Lipper Fund Awards 2015 Die besten Investmentgesellschaften

Im Palais Frankfurt in der Mainmetropole wurden am Abend die besten Fonds und Fondsgesellschaften mit den Lipper Fund Awards 2015 ausgezeichnet. | © Christian Scholtysik

Im Palais Frankfurt in der Mainmetropole wurden am Abend die besten Fonds und Fondsgesellschaften mit den Lipper Fund Awards 2015 ausgezeichnet. Foto: Christian Scholtysik

Auch dieses Jahr hat das Analysehaus Lipper die besten Fonds und Investmentgesellschaften gekürt. Bei den sogenannten Group Awards, bei denen die besten großen und kleinen Fondsgesellschaften für ihr gesamtes Produktportfolio ausgezeichnet werden, gewann die US-amerikanische Investmentgesellschaft Blackrock den Preis für den besten großen Asset-Manager im Bereich Anleihen.

Auch die beste kleine Gesellschaft für Rentenfonds kommt aus den USA: T Rowe Price kann sich über eine Auszeichnung des Lipper-Analyseteams freuen.

>>Zur Bilderstrecke der Lipper-Gala und -Gewinner

Aktienfonds

Den Preis für das beste große Aktienhaus ging an die niederländische Investmentgesellschaft Robeco. Zur besten kleinen Gesellschaft im Bereich Aktien wurde die Londoner Charlemagne Capital ernannt.

Mixed-Asset- und Gesamtgewinner

In der Kategorie „Mixed Asset“ siegte Legg Mason als bester großer Asset-Manager. Im vergangenen Jahr noch bester großer Asset-Manager in der Kategorie bekommt Swiss Life die Trophäe in diesem Jahr als bester kleiner. Der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock erhielt den Lipper-Preis für das beste Produktportfolio über alle Assetklassen hinweg. Die dänische Jyske Invest sichert sich zum wiederholten Mal den Preis als bester kleiner Asset-Manager in der Kategorie.

>>Vergrößern