Zukauf in Großbritannien LGT Bank übernimmt Wealth Management von Abrdn

Blick auf die City of London, wo auch die LGT einen ihrer britischen Standorte unterhält

Blick auf die City of London, wo auch die LGT einen ihrer britischen Standorte unterhält: Die liechtensteinische Bank lässt sich das Wealth Management von Abrdn einen dreistelligen Millionenbetrag kosten. Foto: Imago Images / Panthermedia

Die LGT vermeldet im Wealth Management einen weiteren Expansionsschritt. Nachdem im vergangenen Jahr 2022 in Deutschland ein ganzes Bethmann-Team zur liechtensteinischen Bank gewechselt ist und das Institut angekündigt hatte, weitere Standorte in Deutschland zu eröffnen, kauft die LGT auch in Großbritannien und Jersey zu: Die britische Tochter des Instituts, die LGT Wealth Management, übernimmt das Wealth Management von Abrdn. Damit gehen 140 Mitarbeitende mit dem verwalteten Vermögen von 6,1 Milliarden britischen Pfund an die LGT über.

LGT verwaltet über britische Tochter nun fast 30 Milliarden britische Pfund

Damit steigert sich das in Großbritannien und Jersey verwaltete Vermögen der LGT von 22 auf rund 28 Milliarden britische Pfund. Die 140 Mitarbeitende sollen insofern integriert werden, als dass die bestehenden LGT-Standorte in London, Edinburgh, Bristol und Jersey vergrößert und die derzeitigen Abrdn-Büros in Birmingham und Leeds übernommen werden sollen. Ben Snee, Geschäftsführer von LGT Wealth Management, erklärte zur Übernahme: „Die zwei Unternehmen sind sich kulturell und was ihre Ausrichtung und ihre Ziele anbelangt sehr ähnlich.“ So bringe die Abrdn-Einheit vor allem in der Beratung von gemeinnützigen Organisationen Expertise zur LGT mit, mit der das Geschäft in Großbritannien wachsen soll.

Die Transaktion soll in der zweiten Jahreshälfte 2023 abgeschlossen werden, der Kaufpreis bei 140 Millionen Pfund und damit rund 158 Millionen Schweizer Franken liegen. Das Wealth-Management-Geschäft der LGT wurde laut Angaben des Unternehmens bereits in der Vergangenheit nach und nach ausgebaut, die Bank bietet vermögenden Privatpersonen, Finanzberaterinnen und -beratern sowie institutionellen Kundinnen und Kunden verschiedene Anlagelösungen.

Sie sind neugierig aufs Private Banking?

Wir auch. Abonnieren Sie unseren Newsletter „pbm daily“. Wir versorgen Sie vier Tage die Woche mit aktuellen Nachrichten und exklusiven Personalien aus der Welt des Private Bankings.

 

LGT Wealth Management – vormals Vestra Wealth – beschäftigt derzeit rund 475 Mitarbeitende, wurde 2008 gegründet und 2016 von der LGT-Gruppe übernommen. Die Bankengruppe ist international im Private Banking und Asset Management aktiv und befindet sich seit über 90 Jahren im Besitz der Fürstenfamilie von Liechtenstein. Per 30. Juni 2022 verwaltete die LGT Vermögenswerte von 284,7 Milliarden Schweizer Franken für vermögende Privatkunden und institutionelle Anleger. Die LGT beschäftigt über 4500 Mitarbeitende an mehr als 20 Standorten in Europa, Asien, Amerika, Australien und dem Mittleren Osten.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen