Versicherungsverbriefungen LGT übernimmt Cat-Bond-Abteilung von Clariden Leu

Prinz Max von und zu Liechtenstein, Geschäftsführer der  LGT Gruppe

Prinz Max von und zu Liechtenstein, Geschäftsführer der LGT Gruppe

Vorbehaltlich der rechtlichen und regulatorischen Genehmigungen wird die Übernahme des ILS-Teams im zweiten Quartal 2012 über die Bühne gehen. LGT Capital Management übernimmt damit die gesamten versicherungsbasierten Anlagefonds von Clariden Leu. Dazu gehören die vier Fonds:

Clariden Leu (CH) Cat Bond Fund, Clariden Leu (Lie) Cat Bond Fund, Clariden Leu (Lux) I – Cat Bond Fund und Clariden Leu (Gue) ILS Plus Fund mit rund 2 Milliarden Schweizer Franken (etwa 1,7 Milliarden Euro) an investiertem Vermögen.

Auch das zehnköpfige ILS-Team um Michael Stahel wird zur LGT wechseln. „Wir sind davon überzeugt, dass uns die Übernahme durch LGT Capital Management die Möglichkeit bieten wird, unsere Investmentstrategien unverändert weiterzuführen und das Geschäft in dieser Anlageklasse weiter auszubauen", so Stahel, Leiter Insurance-Linked Investments bei Clariden Leu. Die Übernahme passiert im Zuge der Integration von Clariden Leu in die Credit Suisse.

„Mit dieser Akquisition können wir unsere Marktposition als Anbieter von fokussierten Lösungen im Asset Management weiter stärken. Es freut uns, dass wir ein Team gewinnen konnten, das in diesem Bereich seit vielen Jahren erfolgreich ist und zu den erfahrensten zählt", so Prinz Max von und zu Liechtenstein, Geschäftsführer der  LGT Gruppe.

„Als langjähriger Investor in versicherungsbasierte Anlagefonds, insbesondere in die Fonds der Clariden Leu, sind wir von der Qualität des Teams, seiner konsistenten Investmentstrategie und dem disziplinierten Anlageprozess überzeugt", ergänzt Torsten de Santos, Geschäftsführer LGT Capital Management.

LGT Capital Management wird durch die Übernahme das verwaltete Vermögen auf über 22 Milliarden Schweizer Franken (etwa 18 Milliarden Euro) erhöhen.