Für das Treasury Kreissparkasse Waiblingen holt Leiter Asset Management von der Südwestbank

Das „Sparkassen-S“

Das „Sparkassen-S“: Die Kreissparkasse Waiblingen hat einen neuen Leiter Treasury. Foto: Kreissparkasse Waiblingen

Die Kreissparkasse Waiblingen hat zum 1. Oktober einen neuen Leiter Treasury: Jens Stumpp kommt von der Südwestbank, wo er zuletzt das Asset Management und Treasury der Südwestbank leitete. Bei der Kreissparkasse Waiblingen (Bilanzsumme 10,545 Milliarden Euro per 31. Dezember 2022) wird er das Treasury künftig gemeinsam mit Thomas Nothdurft leiten. Während Nothdurft den Eigenhandel zuständig ist, verantwortet Stumpp die Bereiche Zinsbuch, Refinanzierung und Zinssicherung.

Zuvor 24 Jahre für die Südwestbank tätig

Für Stumpp ist es der erste Arbeitgeberwechsel nach 24 Jahren. 1999 begann er seine Laufbahn bei der Südwestbank im Bereich Handel und Treasury. Der 47-Jährige stieg dort erst zum stellvertretenden und 2018 schließlich zum Bereichsleiter bei der heutigen Bawag-Niederlassung auf.

Bei der Südwestbank tritt zum 1. Oktober Thomas Stransky Stumpps Nachfolge als Bereichsleiter Asset Management und Handel bei dem Regionalinstitut an, wie das private banking magazin bereits vermeldete.

 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen