Leiter Produktentwicklung Bankhaus Lampe verpflichtet Bernd Scherer

Bernd Scherer schließt sich dem Bankhaus Lampe in der Funktion als Leiter Produktentwicklung im Asset Management an

Bernd Scherer schließt sich dem Bankhaus Lampe in der Funktion als Leiter Produktentwicklung im Asset Management an

Das Bankhaus Lampe will eigenen Angaben zufolge ihr Angebotsspektrum im Asset Management erweitern. Als Leiter Produktentwicklung soll Bernd Scherer für die notwendige Innovationskraft bei der Entwicklung neuer Angebote für Privat- und institutionelle Kunden sorgen. Er berichtet direkt an Frank-Peter Martin, seit Februar 2017 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Bank und verantwortlich für das gesamte Asset Management des Hauses.

Scherer verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Portfoliomanagement bei verschiedenen Banken, Investmentgesellschaften und Fondsboutiquen. Zuletzt war er in leitender Position bei der Deutschen Asset Management tätig. Zudem besitzt er verschiedene wissenschaftliche Lehr- und Forschungsaufträge an europäischen Lehrstühlen.

Im Asset Management hatte das Bankhaus Lampe zuletzt weitere personelle Weichenstellungen vorgenommen. So hat Erwin Lochten im Dezember 2016 den Posten des Geschäftsführers der Lampe Asset Management übernommen, als Nachfolger von Norbert Schulze-Bornefeld, der das Institut zum 30. Juni 2017 verlässt. Zudem konnte die Privatbank kürzlich die Portfoliomanager Iven Kurz (41) und Sebstian Napiralla (33) vom Bankhaus Metzler gewinnen.

Das Bankhaus Lampe verfügt gegenwärtig nach eigenem Bekunden über mehr als 19 Milliarden Euro Assets under Management. Die Kommanditanteile werden zu 100 Prozent von der Familie Oetker gehalten.