Beförderung bei der Deka Leiter des institutionellen Immobiliengeschäfts steigt auf

Marcus Rösch von der Deka-Tochter Westinvest

Marcus Rösch von der Deka-Tochter Westinvest: Der Manager ist seit 2008 bei der Deka-Tochter im institutionellen Fondsgeschäft tätig Foto: Westinvest

Marcus Rösch ist vom Aufsichtsrat der Westinvest Gesellschaft, einer Immobilien-Tochter der Deka-Bank für Investmentfonds zum Mitglied der Geschäftsführung befördert worden. Er folgt auf Mark Wolter, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch Ende April verlassen hat.

Rösch ist seit 2008 bei der Deka Immobilien im institutionellen Fondsgeschäft tätig. Seit Mai 2021 ist er für das Fondsmanagement aller institutionellen Immobilienfonds und die Weiterentwicklung des Produktangebotes für institutionelle Investoren der Deka verantwortlich.

>>Fonds von Westinvest im Überblick

Bevor er die Leitung des institutionellen Immobilienfondsgeschäfts übernahm, verantwortete er zehn aktive Immobilienfonds mit einem Immobilienvermögen von rund 4,5 Milliarden Euro und betreute eine Vielzahl unterschiedlicher institutioneller Investoren.

>>Fonds von Deka-Immobilien im Überblick

Rösch hält einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der Universität Gießen, als Master of Laws der Universität Münster sowie als Immobilienökonom der European Business School in Oestrich-Winkel. Seit 2006 ist er Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors und wurde im Jahr 2019 zum Fellow (FRICS) ernannt.