Die Fonds-Favoriten der Top-Vermögensverwalter Laransa mag Hartwährungsanleihen-Fonds von Berenberg

Andreas Leckelt, Geschäftsführer von Laransa Private Wealth Management

Andreas Leckelt, Geschäftsführer von Laransa Private Wealth Management

Krise in den Schwellenländern, Rekordarbeitslosigkeit in Südeuropa und ein europaweiter Banken-Stresstest ohne funktionstüchtiges Sicherheitsnetz – das Jahr 2014 wird in der Eurozone nicht so ruhig verlaufen wie das vergangene Jahr.

Investoren, die noch in europäischen Anleihen investiert sind, sollten sich spätestens auf dem aktuellen Niveau fragen, ob sie für das von ihnen eingegangene Risiko noch angemessen entschädigt werden.

Zwar hat EZB-Chef Mario Draghi versprochen, alles zu tun, um den Euro zu retten. Doch wer garantiert den Investoren, dass nicht noch weitere Regierungen in der Eurozone auf den Gedanken kommen, sich eines Teils ihrer Schulden durch einen „freiwilligen“ Verzicht zu entledigen?

Da die föderalen Strukturen in der Eurozone weiter fehlen und die Politik auf ihrem Weg dorthin nicht vorankommt, könnte der Euro bald erneut an den Rand des Abgrundes torkeln. Vor diesem Hintergrund sollte der Fokus im Jahr 2014 noch stärker auf Währungsräume gerichtet sein, die als robust gelten, wenig verschuldet sind und ein attraktives Rendite-Risiko-Profil aufweisen.

Dazu gehören Länder wie Kanada, Australien, Neuseeland, Schweden, Norwegen und die Schweiz, aber auch Russland, China und Korea. Die Wechselkurse aller genannten Länder sind gegenüber anderen Währungen mittel- und langfristig stabil geblieben oder gestiegen und es steht zu erwarten, dass dies auch künftig so bleibt.

Ein Fonds, der sich ganz gezielt in diesem Universum bewegt, ist der Berenberg Hartwährungsanleihen (WKN: A1JUU1). Um sich für eine Aufnahme in das Portfolio von Fondsmanager Robert Reichle zu qualifizieren, muss ein Land über ein Bruttoinlandsprodukt von mehr als 500 Milliarden US-Dollar verfügen, die Inflationsrate muss unter 3 Prozent und die Neuverschuldungsquote unter 4 Prozent liegen.

Die absolute Verschuldung darf zudem 80 Prozent des Bruttoinlandsprodukts nicht überschreiten.

>> Vergrößern



Innerhalb seines Universums investiert Reichle überwiegend in Anleihen von hoher Bonität, eine weitere Risikosteuerung erfolgt durch die mit derzeit 1,5 Jahren sehr niedrige Duration.

Wechselkursrisiken nimmt er allerdings bewusst in Kauf – was den Fonds 2013 im Vergleich zu reinen Euro-Investments eher schlecht aussehen ließ. Letzteres kann sich jedoch sehr schnell wieder ins Gegenteil verkehren.

Laransa Private Wealth Management


Das 2002 in Berlin gegründete, unabhängige Unternehmen ist auf die umfassende Beratung vermögender Privatkunden spezialisiert.

Zu den Dienstleistungen gehört neben der individuellen Betreuung in allen Belangen der Kapitalanlage auch die Kooperation mit Steuerberatern, Rechtsanwälten und Notaren – beispielsweise in Erbschafts- und Unternehmensnachfolge-Fragen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Lebensphasen-Planung von Spitzensportlern

>> Vergrößern