Mit 86 Jahren Langjähriger Justitiar der Apothekerkammer Nordrhein verstorben

Ehrung

Ehrung: Im Landtag in Düsseldorf lag ein Kondolenzbuch für Hans-Ulrich Klose aus, der auch politisch erfolgreich war und zudem Täger des Großen Verdienstkreuzes Erster Klasse war.

Auch in schwierigen Situationen zeichneten ihn seine Ruhe, sein Sachverstand und sein politisches Denken aus. In besonderer Weise hat er dabei sein juristisches Wissen und seine immense politische Erfahrung mit den heilberuflichen Anforderungen des freien Heilberufs bei seinen Beratungen für die Kammerangehörigen und berufspolitischen Begleitungen der Kammergremien in Einklang gebracht, schreibt die Apothekerkammer Nordrhein (AKNR) auf ihrer Website über Hans-Ulrich Klose. Fast drei Jahrzehnte – von 1979 bis 1998 – war Klose Justiziar der AKNR. Nun ist er im Alter von 86 Jahren verstorben.

Neben seiner Arbeit für die AKNR war der Jurist auch auf der politischen Bühne erfolgreich. Von 1966 bis 2005 war er Landtagsabgeordneter in Nordrhein-Westfalen. Von 1982 bis 2000 Vize-Präsident im Düsseldorfer Parlament, von 1961 bis 2020 Kreistagsabgeordneter, von 2004 bis 2020 erster Stellvertretender Landrat. Ratsherr war Klose von 1961 bis 1974 und von 1994 bis 199. Zudem war er von 1994 bis 1999 Bürgermeister der Kleinstadt Korschenbroich. Klose war auch Träger des Großen Verdienstkreuzes Erster Klasse und des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen.