Globaler Immobilien-Aktienfonds von La Française Unternehmen müssen strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen

Kauft Aktien von Immobilien-Unternehmen, die strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen: Jana Sehnalova, Fondsmanagerin bei La Française AM. | © La Française AM

Kauft Aktien von Immobilien-Unternehmen, die strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen: Jana Sehnalova, Fondsmanagerin bei La Française AM. Foto: La Française AM

Die französische Fondsgesellschaft La Française hat einen globalen Immobilienaktienfonds aufgelegt. Jana Sehnalova, Fondsmanagerin des La Française Lux-Sustainable Real Estate Securities (ISIN: LU1586242650), kauft Aktien von Immobilienunternehmen, die strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. 

Die 40 bis 60 Titel, die ins Portfolio kommen, werden nach ESG- (Environmental, Social & Governance, zu deutsch: Umwelt, Soziales & Unternehmensführung) und Finanz-Faktoren analysiert. Sehnalova sucht Unternehmen mit solider ESG-Basis, die langfristiges Kapitalwachstum versprechen, deren Aussichten an der Börse aber noch nicht eingepreist sind.

Rund 1.000 Unternehmen besucht das Management-Team pro Jahr, um sich einen eigenen Eindruck von den Nachhaltigkeitsstrategien der Firmen zu verschaffen. Herausgefiltert werden weltweit rund 350 Unternehmen, die den strengen Rating-Prozess der Partner-Firma Inflection Point Capital Management UK Limited durchlaufen müssen. Nur die Besten kommen in den „Alpha Pool", aus dem sich das Fondsmanagement dann bedienen darf.

Mieter verlangen zunehmend nach nachhaltigen Immobilien und die Regulierung in diesem Bereich nimmt zu. Daher ist die Fondsmangerin überzeugt, dass Aktien von Unternehmen, die überdurchschnittlich umweltbewusst handeln, einen Schwerpunkt auf soziale Faktoren und eine gute Unternehmensführung legen, überdurchnittlich gut laufen werden.

Die Mindestanlagesumme beträgt 50.000 Euro, die maximale Verwaltungsvergütung ein Prozent pro Jahr. La Française empfiehlt einen Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren. Das Risiko-Rendite-Profil liegt auf einer Skala von eins bis sieben bei sechs.