Danke Fidelity-Moonfare-Kooperation Kunden der Kathrein Privatbank erhalten Zugang zu Private-Equity-Fonds

Thomas Loszach (l.) von Fidelity International und Wilhelm Celeda, Vorstandsvorsitzender der Kathrein Privatbank

Thomas Loszach (l.) von Fidelity International und Wilhelm Celeda, Vorstandsvorsitzender der Kathrein Privatbank: Dank der neuen Kooperation zwischen den beiden Partner erhalten Kathrein-Kunden Zugang zu Private-Equity-Fonds. Foto: Fidelity International

Fidelity International, Moonfare und die Kathrein Privatbank kooperieren bei alternativen Anlagen: Kunden der österreichischen Privatbank erhalten ab sofort über eine technologiegestützte Vermögensverwaltungsplattform einen vereinfachten Zugang zu Private-Equity-Fonds. Ab einer Mindestanlagesumme von 50.000 Euro können Anleger investieren, sofern sie professionelle Kunden oder qualifizierte Privatanleger sind.

Der Prozess erfolgt dank Moonfares digitaler Infrastruktur komplett Cloud-basiert. Die Online-Plattform erleichtere zudem das Kunden-Onboarding, die regulatorisch korrekte Abwicklung, den Investmentprozess, die Kundenberatung sowie das Reporting und After-Sales-Dienstleistungen.

„Wir sehen Investitionen in die stark wachsende Anlageklasse von Private Equity als überaus   sinnvolle Ergänzung für die Portfolios unserer Kundinnen und Kunden“, so Wilhelm Celeda, Vorstandsvorsitzender der Kathrein Privatbank. „Der Zugang zum stark wachsenden Bereich der Privatmärkte war bisher nur kapitalstarken und mit einer entsprechenden Infrastruktur versehenen Anlegern vorbehalten“, erklärt Thomas Loszach, Leiter Österreich & Zentral- und Osteuropa (CEE) bei Fidelity International. Die von Fidelity bereitgestellte digitale Moonfare-Plattform ändere das radikal.