Kryptowährungen

Postera macht den nach eigenen Angaben ersten EU-regulierten Krypto-Asset-Fonds für professionelle Anleger nun auch in Deutschland zugänglich. Das Fondsmanagement des Postera Fund – Crypto I legt vorwiegend in Bitcoin, Ethereum oder Litecoin an. [mehr]

[TOPNEWS]  Aus Sicht eines UHNW-Kunden

Steuerliche und andere Stolpersteine bei Krypto-Assets

Krypto-Assets dürften sich in Zukunft in einigen Vermögensallokationen von Ultra High Net Worth Individuals (UHNWI) wiederfinden. Das Interesse ist da, die Möglichkeiten mannigfaltig. Allein beim steuerlichen Umgang mit der neuen Asset-Klasse fehlt noch die Erfahrung. Ein Überblick über die richtige Besteuerung und Strukturierungsmöglichkeiten rund um Krypto-Assets. [mehr]

[TOPNEWS]  Bewertungen und Infrastruktur, Krypto-Serie Teil 3

Wie sich Krypto-Assets analysieren und bewerten lassen

Professionelle Investoren scheuen derzeit noch vor Investments in Krypto-Assets zurück. Es fehlt meist das Wissen um die richtige Analyse, um damit konkrete Anlageentscheidungen treffen zu können. Des Weiteren entsteht gerade erst eine zuverlässige Infrastruktur um die Krypto-Assets. Beides typische Phänomene einer noch jungen Asset-Klassen. [mehr]

Die Finanzmarktaufsicht in Liechtenstein (FMA) hat einen Fonds für Krypto-Assets genehmigt. Beim Postera Fund - Crypto I handelt es sich offenbar um den weltweit ersten regulierten alternativen Investmentfonds, dessen Vermögensgegenstände auf der Blockchain-Technologie basieren. [mehr]

[TOPNEWS]  Nutzen im Portfoliomanagement, Krypto-Serie Teil 2

Warum Krypto-Assets das etwas andere Venture Capital sind

Mit der Blockchain-Technologie entsteht eine völlig neue Anlageklasse – die Krypto-Assets. Dahinter stehen reale Geschäftsmodelle mit unterschiedlichsten Dienstleistungen. Anleger können in diese Geschäftsideen investieren. Auf Grund deren Vielfalt sowie unterschiedlichen Eigenschaften lassen sich mit ihnen nach klassischen Methoden Portfolios konstruieren und steuern. [mehr]

[TOPNEWS]  Keineswegs nur Währungen, Krypto-Serie Teil 1

Warum Krypto-Assets eine neue Anlageklasse sind

Die Aufmerksamkeit für Bitcoin und eine Handvoll weiterer Kryptowährungen täuscht über das gewaltige Potenzial der dahinterliegenden Blockchain-Technologie hinweg. Warum das große Universum der Krypto-Assets eine neue Anlageklasse darstellt und was diese auszeichnet, erklärt Nicolas Biagosch von Postera Capital. [mehr]

Kryptowährungen erleben weltweit einen nie dagewesenen Hype. Doch die dramatischen Kursschwankungen lassen darauf schließen, dass Spekulation die virtuellen Währungen antreibt. Denn schließlich haben sie keinen intrinsischen Wert, meint Michael Kollo, Chief Research Strategist bei AXA IM Rosenberg Equities. [mehr]

[TOPNEWS]  Nicht mit Geld oder Gold zu vergleichen

Bitcoins gehören nicht in eine strategische Vermögensverwaltung

Sind Kryptowährungen, allen voran der Bitcoin, mehr als nur Spekulationsobjekt? Starten wir gerade in eine neue Ära der staatlich unregulierten Digitalwährungen? Keinesfalls, findet Cyrus Moriabadi vom Martagon Family Office und prüft die Kryptowährung Bitcoin auf Herz und Nieren. [mehr]

[TOPNEWS]  Bitcoin, Ethereum & Co.

Die Innovation hinter dem Hype

Nicht wenige Anleger haben in den letzten Wochen vermutlich überlegt, ob sie nicht auch in Bitcoin investieren sollten. Selbst die Angst vor einer Spekulationsblase tat dem steilen Aufwärtstrend der Kryptowährung keinen Abbruch. Doch warum eigentlich die ganze Aufregung? [mehr]

Die Bosch-Gruppe ist ab sofort offiziell Partner der IOTA Foundation, Deutschlands erster Krypto-Stiftung. Über ihre Gesellschaft Robert Bosch Venture Capital (RBVC) hat der Mischkonzern eine enorme Menge der alternativen Kryptowährung gekauft. [mehr]