Alles zum Thema

Kryptowährungen

Alexander Höptner ist Sprecher der Geschäftsführung der Boerse Stuttgart.

Enge Kooperation mit der BafinBörse Stuttgart übernimmt Vorreiterrolle mit Krypto-App

Alexander Höptner ist Sprecher der Geschäftsführung der Boerse Stuttgart.
Die Bafin hat der Börse Stuttgart grünes Licht für den Einsatz der Krypto-App Bison gegeben. Geplant ist ein Start noch 2018, eine Plattform für Initial Coin Offerings soll im kommenden Jahr ...Die Bafin hat der Börse Stuttgart grünes Licht für den Einsatz der Krypto-App Bison gegeben. Geplant ist ein Start noch 2018, eine Plattform für Initial Coin Offerings soll im kommenden Jahr folgen. Der Aufsicht dient das Projekt als willkommenes Übungsfeld für die Regulierung digitaler Assets.
Mark Rodino: Zuletzt war er seit Februar 2015 als Leiter US-Marketing für den Private-Placement-Spezialisten Prosdocimi von New York aus tätig.

Family Offices und Institutionelle im FokusAmun holt Mark Rodino für neue Krypto-Asset-ETPs

Mark Rodino: Zuletzt war er seit Februar 2015 als Leiter US-Marketing für den Private-Placement-Spezialisten Prosdocimi von New York aus tätig.
Das Fintech Amun hat Mark Rodino an Bord geholt. Der Neuzugang soll sich um den Vertrieb der neuen Krypto-Asset-ETPs der Schweizer kümmern, darunter den Amun zufolge ersten kryptobasierten ETP auf ...Das Fintech Amun hat Mark Rodino an Bord geholt. Der Neuzugang soll sich um den Vertrieb der neuen Krypto-Asset-ETPs der Schweizer kümmern, darunter den Amun zufolge ersten kryptobasierten ETP auf die Six Swiss Exchange. Zielgruppe sind in erster Linie Family Offices und Institutionelle.
Bitcoin & Co spielen laut Morgan Stanley für institutionelle Anleger eine zunehmend wichtige Rolle.

„Rapide Metamorphose“Morgan Stanley sieht Kryptowährungen als institutionelle Anlageklasse

Bitcoin & Co spielen laut Morgan Stanley für institutionelle Anleger eine zunehmend wichtige Rolle.
Die Bedeutung von Kryptowährungen hat für institutionelle Anleger deutlich zugenommen. Aus Sicht von Morgan Stanley sind Bitcoin & Co. durch ihre rapide Metamorphose der vergangenen Monate ...Die Bedeutung von Kryptowährungen hat für institutionelle Anleger deutlich zugenommen. Aus Sicht von Morgan Stanley sind Bitcoin & Co. durch ihre rapide Metamorphose der vergangenen Monate mittlerweile zur neuen institutionellen Anlageklasse avanciert. Bei Privatanlegern sieht die Sache anders aus.
Bitcoin-affines Casino in Las Vegas: CFAler müssen künftig auch Kryptowährungen und Blockchain büffeln.

„Keine Modeerscheinung“CFA Institut erweitert Lehrplan um Krypto, Blockchain & Co.

Bitcoin-affines Casino in Las Vegas: CFAler müssen künftig auch Kryptowährungen und Blockchain büffeln.
Chartered Financial Analysts sollen künftig auch über Kryptowährungen und Blockchain Bescheid wissen: Ab 2019 sind die Themen Bestandteil des CFA-Lehrplans. „Das ist keine Modeerscheinung“, ...Chartered Financial Analysts sollen künftig auch über Kryptowährungen und Blockchain Bescheid wissen: Ab 2019 sind die Themen Bestandteil des CFA-Lehrplans. „Das ist keine Modeerscheinung“, urteilt ein Verantwortlicher.
Matthew Mellon – hier mit Coralie Charriol Paul (l.), Tochter des Gründers der Schweizer Luxusmarke Charriol, und Mellons Frau Nicole Hanley Mellon – hat ein Krypto-Vermögen in Millionenhöhe hinterlassen, an das seine Familie nicht herankommt.

Nach plötzlichem Tod von US-MilliardärKrypto-Vermögen in dreistelliger Millionenhöhe scheint verloren

Matthew Mellon – hier mit Coralie Charriol Paul (l.), Tochter des Gründers der Schweizer Luxusmarke Charriol, und Mellons Frau Nicole Hanley Mellon – hat ein Krypto-Vermögen in Millionenhöhe hinterlassen, an das seine Familie nicht herankommt.
Der US-Milliardär Matthew Mellon galt als einer der ersten Investoren in die Kryptowährung Ripple. Nach seinem plötzlichen Tod scheint für die Hinterbliebenen kein Herankommen an diesen ...Der US-Milliardär Matthew Mellon galt als einer der ersten Investoren in die Kryptowährung Ripple. Nach seinem plötzlichen Tod scheint für die Hinterbliebenen kein Herankommen an diesen Vermögensteil. Der Fall zeigt die Problematik bei der Erbschaft von digitalen Vermögensverwerten.
Manuel Bolkart von der MC Vermögensmanagement: Die Liechtensteiner haben mit dem Crypto Vario Fund einen der ersten Fonds auf den Markt gebracht.

[TOPNEWS] Krypto-Analyst der MC Vermögensmanagement„Wir bevorzugen Krypto-Assets, die länger am Markt bestehen“

Manuel Bolkart von der MC Vermögensmanagement: Die Liechtensteiner haben mit dem Crypto Vario Fund einen der ersten Fonds auf den Markt gebracht.
Der Liechtensteiner Vermögensverwalter MCVM hat mit dem Crypto Vario Fund als einer der ersten ein Investment-Vehikel für die noch junge Anlageklasse der Krypto-Assets an den Markt gebracht. Wie ...Der Liechtensteiner Vermögensverwalter MCVM hat mit dem Crypto Vario Fund als einer der ersten ein Investment-Vehikel für die noch junge Anlageklasse der Krypto-Assets an den Markt gebracht. Wie man mit die Verwahrung und der täglichen Handelbarkeit sicherstellt und welche Trends sich derzeit im Krypto-Markt abspielen, erklärt Manuel Bolkart.
Nicolas Biagosch: Der Experte für Kryptoassets und Partner von Postera Capital war 20 Jahre in verschiedenen Management-Positionen von Technologie-Unternehmen tätig.

Für institutionelle AnlegerPostera bringt Krypto-Asset-Fonds nach Deutschland

Nicolas Biagosch: Der Experte für Kryptoassets und Partner von Postera Capital war 20 Jahre in verschiedenen Management-Positionen von Technologie-Unternehmen tätig.
Postera macht den nach eigenen Angaben ersten EU-regulierten Krypto-Asset-Fonds für professionelle Anleger nun auch in Deutschland zugänglich. Das Fondsmanagement des Postera Fund – Crypto I legt ...Postera macht den nach eigenen Angaben ersten EU-regulierten Krypto-Asset-Fonds für professionelle Anleger nun auch in Deutschland zugänglich. Das Fondsmanagement des Postera Fund – Crypto I legt vorwiegend in Bitcoin, Ethereum oder Litecoin an.
Maren Gräfe (l.) und Susanne Thonemann-Micker von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PWC.

[TOPNEWS] Aus Sicht eines UHNW-KundenSteuerliche und andere Stolpersteine bei Krypto-Assets

Maren Gräfe (l.) und Susanne Thonemann-Micker von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PWC.
Krypto-Assets dürften sich in Zukunft in einigen Vermögensallokationen von Ultra High Net Worth Individuals (UHNWI) wiederfinden. Das Interesse ist da, die Möglichkeiten mannigfaltig. Allein beim ...Krypto-Assets dürften sich in Zukunft in einigen Vermögensallokationen von Ultra High Net Worth Individuals (UHNWI) wiederfinden. Das Interesse ist da, die Möglichkeiten mannigfaltig. Allein beim steuerlichen Umgang mit der neuen Asset-Klasse fehlt noch die Erfahrung. Ein Überblick über die richtige Besteuerung und Strukturierungsmöglichkeiten rund um Krypto-Assets.

Seite 14 / 16