Acht Zugänge Mitarbeiter-Oktett startet bei Kontora Family Office

Sechs der acht Neuzugänge des Kontora Family Offices von hinten links nach vorne rechts

Sechs der acht Neuzugänge des Kontora Family Offices von hinten links nach vorne rechts: Tina Schäfer und Marlena Patyna sowie Leonardo Severino, Anton Pöhling, Daniel Bublitz und Giovanna Mattle. Foto: Kontora Family Office

Das Kontora Family Office hat in den vergangenen Monaten gleich acht neue Mitarbeiter eingestellt. Wie das private banking magazin von einem Sprecher des Multi Family Offices erfuhr, sind die Neuzugänge unter anderem in der Mandantenbetreuung, dem Portfolio- oder Investmentmanagement tätig.

Severino kommt von Plattner-Stiftung zu Kontora

Als Betreuerin im Seniorstatus arbeitet Giovanna Mattle seit April mit Mandanten zusammen. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit soll demnach unter anderem in der Betreuung der nächsten Kundengeneration liegen – also den sogenannten Next-Generation-Mandanten. Vor ihrem Wechsel zu Kontora arbeitete sie als in der Schweiz ansässige Rechtsanwältin und Steuerexpertin im Private-Wealth-Team von PWC in Zürich. Gemeinsam mit Mattle stieß Tina Schäfer im April von der HT Group – ehemals Hamburg Trust – zu Kontora. Im KVG-Portfoliomanagement unterstützt sie unter anderem bei Zahlungsverkehr und Rechnungsstellung.

Im Investment-Team von Kontora gab es mit Anton Pöhling und Leonardo Severino zwei Zugänge. Pöhling, der im April seine Arbeit aufnahm, kam von Ernst & Young und war dort im Bereich Strategie und Transaktionen tätig. Einige dieser Erfahrungen soll Pöhling bei Kontora als Investmentmanager im Auffinden sowie der Prüfung und dem Überwachen von Investments einbringen. Severino fokussiert sich als Senior Investmentmanager dagegen auf die Bereiche Private Equity und Venture Capital, nachdem er im Mai von der Hasso Plattner Foundation zu Kontora wechselte. Dort war er für die Immobilieninvestments der Stiftung zuständig.


Abseits von Mandantenbetreuung, Investment- und Portfoliomanagement stieß Daniel Bublitz als Referent der Geschäftsführung zum Family Office. Er soll künftig unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens verantworten. Außerdem wechselten Marlena Patyna als Personalreferentin, die Analystin Isabel Ropers sowie Ute Quella als Assistenz der Geschäftsführung zum Multi Family Office. 

Das Hamburger Unternehmen beschäftigt inklusive der Zugänge nun 70 Mitarbeiter. Kontora wurde Ende 2006 von Stephan Buchwald und Berndt Otternberg gegründet. Otternberg zog sich Anfang 2021 aus dem operativen Geschäft zurück, als Geschäftsführer treten neben Buchwald derzeit Patrick Maurenbrecher und Florian Hoffmann auf. Sie stiegen 2019 in die Geschäftsführung auf. Kontora Family Office ist auf die Strategieberatung für Familien, Single Family Offices und Non-Profit-Organisationen spezialisiert.