Kompass 2015 Stiftung Kloster Eberbach gewinnt in der Kategorie Stiftungsmanagement

Kompass-2015-Gewinner in der Kategorie Stiftungsmanagement: Stiftung Kloster Eberbach

Kompass-2015-Gewinner in der Kategorie Stiftungsmanagement: Stiftung Kloster Eberbach

Drei Stiftungen haben den Kompass, Preis für gute Stiftungsarbeit, des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen gewonnen. In der Kategorie Stiftungsmanagement überzeugte die Stiftung Kloster Eberbach mit einem erfolgreichen Changemanagement-Prozess für das 900-jährige Kulturgut.

Die Nemetschek Stiftung holte sich mit der Wanderausstellung „Freiheit und ich“ den Kompass in der Kategorie Stiftungsprojekte. Die Kampagne „Heiraten ist kein Kinderspiel“ zum Thema Zwangsheirat der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung überzeugte die Jury in der Kategorie Stiftungskommunikation.

„Die Arbeit für eine Stiftung erfordert Berufung und Können, Leidenschaft und Professionalität. Die Praktiker der heute mit dem Kompass ausgezeichneten, aber auch der nominierten Stiftungen, beherrschen ihr Handwerk. Kompass-Stiftungen sind Leuchttürme guter Stiftungsarbeit“, so Michael Göring, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.

Der Kompass für gute Stiftungsarbeit ist aus dem seit 2006 verliehenen Preis für gute Stiftungskommunikation hervorgegangen.