Körber-Stiftung stockt auf Becken verkauft Anteile der Münchener Competo

Die Competo-Gründer Ralf Simon (li.) und Thomas Pscherer

Die Competo-Gründer Ralf Simon (li.) und Thomas Pscherer

Die Körber-Stiftung mit Sitz in Hamburg hat den 25-Prozent-Anteil des Immobilienunternehmen Becken an der Investment- und Asset-Management-Gesellschaft Competo Capital Partners übernommen.

Damit erhöht die 1959 gegründete Stiftung ihren Anteil an Competo von bisher 25 Prozent auf nun 50 Prozent. Die andere Hälfte verbleibt unverändert bei den geschäftsführenden Gesellschaftern und Competo-Gründern Ralf Simon und Thomas Pscherer.

Die Gesellschafter haben sich zu diesem Schritt entschlossen, um mögliche Interessenskollisionen bei Dieter Becken aus der bundesweiten Projektentwicklungsaktivität der Becken Gruppe und seinem gleichzeitigen Engagement bei der Competo Capital Partners auszuschließen. Competo begleitet Immobilienentwickler als Kapitalgeber.