Kölner Vermögensverwalter Portfolio Concept baut Portfoliomanagement aus

Titus C. Schlösser ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltung Portfolio Concept. | © Portfolio Concept

Titus C. Schlösser ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltung Portfolio Concept. Foto: Portfolio Concept

Der Kölner Vermögensverwalter Portfolio Concept hat zwei neue Mitarbeiter: Mit den Neuzugängen Constantin Bolz und Sven Kaiser will das Unternehmen das Portfoliomanagement ausbauen. Diplom-Volkswirt Bolz war in den vergangenen acht Jahren im Global Chief Investment Office der Schweizer Großbank UBS tätig. Diplomkaufmann mit CFA-Abschluss Sven Kaiser war zuletzt Senior Multi-Asset-Portfoliomanager beim Bankhaus Lampe in Düsseldorf. Zuvor war er als Aktienanalyst und Portfoliomanager für die Privatbank Sal. Oppenheim tätig.

Mit den Neueinstellungen soll Portfolio Concept gleichzeitig zukunftsfähiger gemacht werden. Geschäftsführer Titus C. Schlösser rechnet laut eigenen Angaben mittelfristig mit einer Konsolidierung innerhalb der Vermögensverwalterbranche: „Durch den deutlich gestiegenen regulatorischen Aufwand steigt auch die Hürde der mindestens zu verwalteten Vermögenswerte eines Finanzportfolioverwalters. Zudem haben noch nicht alle Vermögensverwalter die Weichen für eine mittel- bis langfristige Nachfolgeregelung getroffen.“ Sein Haus erhoffe sich daraus Wachstumschancen.

Wachsen will Portfolio Concept darüber hinaus auch im Vertrieb: Das Haus hat angekündigt, zusätzliche Kundenberater einstellen zu wollen.