Kooperation mit Metallrente Klinikrente ermöglicht Zugang zu Pensionsfonds

Michael Rabes (links) und Hubertus Mund, Geschäftsführer-Duo der Klinikrente

Michael Rabes (links) und Hubertus Mund, Geschäftsführer-Duo der Klinikrente: Das Versorgungswerk bietet nun auch den Durchführungsweg Pensionsfonds an. Foto: Klinikrente

Klinikrente, ein Versorgungswerk für Beschäftigte im Gesundheitswesen, erweitert sein Angebot für die betriebliche Altersversorgung. Neben den Durchführungswegen Direktversicherung und Unterstützungskasse steht ab 2021 auch der Pensionsfonds zur Auswahl. Hier kooperiert Klinikrente mit dem größten deutschen Versorgungswerk Metallrente innerhalb des Metall Pensionsfonds. Gerade in Niedrigzinszeiten können die Beschäftigten über einen Pensionsfonds von höheren Freiheiten bei der Kapitalanlage als in anderen Durchführungswegen profitieren.

Seit der Auflage im Jahr 2003 erzielte der Metall Pensionsfonds eine durchschnittliche Wertentwicklung von 5,4 Prozent pro Jahr. „Unter dem Namen Klinik Rente im Metall Pensionsfonds können ab sofort auch Beschäftigte im Gesundheitswesen den Metall Pensionsfonds für die betriebliche Altersvorsorge nutzen“, so Hubertus Mund, Geschäftsführer von Klinikrente.