Personal-Coup KKR mit neuem Senior-Berater

John J. Mack tritt als Senior-Berater in die Dienste der Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR). Das teilte das Unternehmen mit. Der 67-jährige Mack war von Mitte 2005 bis Ende 2009 Vorstandschef der Investmentbank Morgan Stanley.

Es ist durchaus üblich, dass Private-Equity-Unternehmen prominente Ex-Wirtschaftsbosse verpflichten. Sie haben das Fachwissen, um die ins Portfolio gekauften Unternehmen zu beraten. So warb KKR bereits den ehemaligen Vodafone-Boss Arun Sarin, Ex-HSBC-Chef John Bond und den Ex-US-Botschafter in Saudi-Arabien Ford Fraker an.

KKR und Morgan Stanley arbeiten regelmäßig zusammen. Laut „New York Times“ beriet die Bank die Private-Equity-Gruppe in 28 Übernahmen. Begonnen hatte es mit dem Mega-Deal 1986: dem Kauf der Handelskette Safeway für 4,25 Milliarden Dollar.

In Deutschland wurde KKR vor allem bekannt durch seine Beteiligung an Auto Teile Unger (ATU) 2004 und die Übernahme von ProSiebenSat.1 im Jahr 2006.