Institutionelles Asset Management Kingstone Real Estate rekrutiert zwei Zugänge

Melanie Drexler (links) und Sabrina Klamminger von Kingstone Real Estate

Melanie Drexler (links) und Sabrina Klamminger von Kingstone Real Estate: Die beiden neuen Mitarbeiterinnen arbeiteten bereits in der Immobilienverwaltung für institutionelle Anleger. Foto: Kingstone Real Estate

Der Immobilien-Investmentmanager Kingstone Real Estate nimmt zwei neue Zugänge in sein Unternehmen auf: Melanie Drexler und Sabrina Klamminger sind beide im Asset Management tätig. „Mit Melanie Drexler und Sabrina Klamminger haben wir zwei bestens qualifizierte Kolleginnen gewonnen. Es freut mich, dass wir mit der Erweiterung des Teams unseren Wachstumskurs fortsetzen.“ sagt Paul Muno, geschäftsführender Direktor bei Kingstone Real Estate.

 

Drexler arbeitet künftig als Direktorin für Asset Management bei Kingstone. Eine ähnliche Position hatte sie auch bei Invesco Real Estate inne, wo sie zuletzt tätig war. Sie sammelte unter anderem auch mehrere Jahre Erfahrung bei der deutschen Immobilienfirma Catella Real Estate, unter anderem im Vermietungsmanagement sowie in der Projekt- und Standortentwicklung.

Klamminger arbeitete zuletzt für Officefirst Real Estate und war für das proaktive Asset Management bei Gewerbeimmobilien verantwortlich, einschließlich des Vermietungsmanagements und der vollständigen Überwachung der Immobilien im Verkaufsprozess. Sie verantwortete für mehrere Jahre institutionelle Fondsvehikel bei der heutigen Swiss Life Assets Managers sowie den süddeutschen Bestand der kanadischen Dream Global Reits.

Kingstone Real Estate wurde auch von der Familie Schomberg gegründet

Kingstone Real Estate ist ein Immobilien-Investmentmanager und wurde von der Familie Schomberg sowie Pegasus Capital Partners gegründet. Das Unternehmen bietet institutionellen Anlegern Immobilienprodukte an. Die Gruppe verwaltet ein Vermögen von rund 1,1 Milliarden Euro und beschäftigt mehr als 75 Mitarbeiter.