Kennen teilweise nur die Profis Die 10 beliebtesten Fonds 2014

Neil Woodford | © Woodford Investment

Neil Woodford Foto: Woodford Investment

Im ersten Halbjahr 2014 verzeichnete die europäische Fondsindustrie Mittelzuflüsse in Höhe von 244,1 Milliarden Euro. Das geht aus einer Untersuchung des Analysehauses Lipper unter der Leitung von Detlef Glow hervor.

Glow untersuchte unter anderem, auf welche Fonds die meisten im ersten Halbjahr eingesammelten Gelder entfielen. Mit einem überraschenden Ergebnis. Denn auf Platz eins landet das Produkt einer Fondsboutique, die erst in diesem Jahr gegründet wurde: Woodford Investment. Ein Grund für die Popularität des Fonds könnte der berühmte Gründer und Fondsmanager sein: Neil Woodford hat sich bei Invesco in Großbritannien einen Namen gemacht. Er gilt als einer der bekanntesten und leistungsstärksten britischen Fondsmanagern. Woodfords Dividendenfond CF Woodford Equity Income sammelte seit Jahresanfang 2,1 Milliarden Euro ein.

Beim zweitplatzierten Fonds handelt es sich ebenfalls um ein weitgehend unbekanntes Produkt: Dem Asien-Aktienfonds Eastspring Investments Developed Asia Equity der Investmentboutique Eastspring Investments aus Singapur vertrauten Anleger 1,1 Milliarde Euro an. Auf Platz drei folgt mit einer Milliarde Euro der Blackrock Collective Investment Funds - UK Gilts All Stocks Tracker.

Auch auf den Plätzen vier und fünf landen Produkte bekannter Gesellschaften: Der UBS (CH) Institutional Fund - Global Aggregate Bonds Passive (knapp 820 Millionen Euro) und Pimco GIS Capital Securities Fund (678 Millionen Euro).