Kein Wechsel zu Donner & Reuschel Leiterin Kundenmanagement verlässt Berenberg Vermögensverwalter-Office

Zentrale der Berenberg Bank in Hamburg: Die Privatbank tritt ihr Geschäftsfeld mit unabhängigen Vermögensverwaltern an Donner & Reuschel ab. | © Getty Images

Zentrale der Berenberg Bank in Hamburg: Die Privatbank tritt ihr Geschäftsfeld mit unabhängigen Vermögensverwaltern an Donner & Reuschel ab. Foto: Getty Images

Susanne Balfanz verlässt die Berenberg Bank, wie das private banking magazin aus gut informierten Branchenkreisen erfahren hat. Die langjährige Leiterin Kundenmanagement des Vermögensverwalter-Office wechselt somit nicht zum Bankhaus Donner & Reuschel, welches Berenbergs Geschäftseinheit mit unabhängigen Vermögensverwaltern (EAM-Geschäft) gekauft hat. Balfanz war mehr als 15 Jahre für die Hamburger Privatbank im Vermögensverwalter-Office tätig. Wie es für sie beruflich weitergeht, ist nicht bekannt.

Balfanz war den Informationen zufolge in ihrer Position bei Berenberg Haupt-Ansprechpartnerin der Vermögensverwalter-Kunden im Tagesgeschäft. Das Team wechselt mit einer Ausnahme vollständig zu Donner & Reuschel, sagt Holger Leifeld, Leiter Kapitalmärkte bei Donner & Reuschel auf Nachfrage der Redaktion. „Somit stehen den Kunden die etablierten Ansprechpartner weiterhin zur Verfügung.“ Dank nachhaltiger Verpflichtung zum Geschäftsfeld habe Donner & Reuschel die meisten Kunden zur Fortsetzung der Zusammenarbeit überzeugen können, so Leifeld weiter. Erfreulich seien zudem zahlreiche Initiativbewerbungen von Mitarbeitern und neuen Mandaten.