Karstadt will langfristig mieten Versicherungskammer Bayern kauft Einzelhandelsimmobilien

Bernd Wegener, Chef der Immobilienabteilung der Versicherungskammer | © Versicherungskammer Bayern

Bernd Wegener, Chef der Immobilienabteilung der Versicherungskammer Foto: Versicherungskammer Bayern

Die Versicherungskammer Bayern hat drei lokal sehr prominente Einzelhandelsimmobilien mit knapp 80.000 Quadratmeter Mietfläche übernommen und dafür die aus Hamburg stammende DC Values Investment Management via Spezial-AIF mit ins Boot geholt. Die drei Häuser befinden sich in den Berliner Stadtteilen Wedding (Müllerstraße), Tempelhof (Tempelhofer Damm) und Spandau (Carl-Schurz-Straße). Sie werden langfristig an den Einzelhändler Karstadt vermietet.

Die Geschäftspartner kennen sich bereits aus einer vorangegangenen Transaktion: DC Values hat bereits ein Individual-Mandat der Versicherungskammer und soll für die zur Sparkassenfinanzgruppe zählende Versicherungskammer ein Einzelhandelsportfolio aufbauen. Im Zuge des jüngsten Immobilien-Geschäfts knüpfen die beiden engere Bande. Nach erfolgtem Eigentumsübergang der Karstadt-Häuser wird DC Values als Berater das Asset Management der Immobilien übernehmen. Dann kommt auch Kontora aus Hamburg als externe Kapitalverwaltungsgesellschaft mit an Bord.

„Dieses Einzelhandels-Portfolio in Berlin ergänzt auch aufgrund seiner Entwicklungspotenziale unser Deutschland-Portfolio ideal“, sagt Bernd Wegener, Chef der Immobilienabteilung der Versicherungskammer, die unter den größten deutschen Erstversicherern Rang 7 belegt. Zum Verkäufer machten die Parteien keine Angaben. Bekannt ist nur, dass er von der Anwaltssozietät Hengeler Müller und vom international agierenden Immobilien-Dienstleistungsunternehmen Savills beraten wurde. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.