Geschäft mit institutionellen Kunden Julia Reher und Hartwig Rosipal tauschen ihre Positionen bei der Meag

Headphones
Artikel hören
Geschäft mit institutionellen Kunden
Julia Reher und Hartwig Rosipal tauschen ihre Positionen bei der Meag
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Julia Reher und Hartwig Rosipal von der Meag

Julia Reher und Hartwig Rosipal von der Meag: Die beiden Manager kümmern sich um die institutionellen Kunden des Vermögensmanagements von Munich Re und Ergo. Foto: Meag

Die Meag baut ihren institutionellen Vertrieb um. Julia Reher, bisher Leiterin institutionelle Kundenbeziehungen, Verwaltung und Kundendienst (Institutional Client Relationship,
Management / Client Service), übernimmt zum 1. November die Leitung des institutionellen Vertriebs (Institutional Sales), ist damit künftig für das Geschäft mit institutionellen Kunden sowie den Wholesale-Vertrieb verantwortlich.

Hartwig Rosipal, der diese Funktion bislang innehatte, übernimmt im Gegenzug die bisherigen Aufgaben von Reher und wird gemeinsam mit seinem Team für Kundenbetreuung und Vertriebsunterstützung verantwortlich sein. Beide berichten weiterhin an Frank Becker, Geschäftsführer institutionelle Kunden der Meag. „Der Ausbau des Geschäfts mit institutionellen Investoren ist eine tragende Säule der Meag-Strategie. Mit Julia Reher kommt die ideale Nachfolge aus unseren eigenen Reihen. Ihre Qualifikation hat sie mit zahlreichen Erfolgen in der Kundenakquise eindrucksvoll belegt. Vor knapp eineinhalb Jahren übernahm sie die Leitung des neu geschaffenen Bereichs Institutional Client Relationship Management/Client Service. Nachdem sie das Team erfolgreich als tragende Säule des Geschäfts mit institutionellen Kunden etabliert hat, kehrt sie jetzt in den Vertrieb zurück.

 

 

 

Hartwig Rosipal haben wir zu verdanken, dass wir im Vertrieb sehr gut vorangekommen sind und über Plan liegen. Ebenso wichtig wie der Vertrieb ist die Kundenbetreuung, denn hervorragender Service und langfristige Partnerschaften sind entscheidend für unser Geschäft. Hartwig Rosipal wird hier die Strukturen und Prozesse weiter professionalisieren und auf weiteres Wachstum ausrichten. Mit seiner umfassenden Erfahrung, seiner tiefen Kenntnis der Bedürfnisse unserer Kunden und seiner strategischen Weitsicht ist er hierfür genau der Richtige. Ich bin sehr froh, dass er sich bereit erklärt hat, diese für uns sehr wichtige Aufgabe zu übernehmen“, kommentiert Becker.

Die Meag konzentriert sich seit Anfang 2020 verstärkt auf institutionelle Investoren 
außerhalb der Munich Re Group und weitet ihre Aktivitäten auch auf ausgewählte 
ausländische Märkte jenseits des deutschsprachigen Raums aus.  Insgesamt verwaltet die Meag Kapitalanlagen im Wert von derzeit 309 Milliarden Euro. Im Geschäft mit institutionellen Anlegern und Privatkunden werden 57 Milliarden Euro verwaltet.

Rosipal war seit Januar 2021 verantwortlich für den Bereich Institutional Sales der 
Meag. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Asset-Management-Branche. 
Zuvor war er in ähnlicher Position bei Columbia Threadneedle Investments und baute das Geschäft mit deutschen institutionellen Kunden und deren Beratern aus. Davor leitete er als CEO des institutionellen Asset Managements den Ausbau der Aktivitäten der NordLB in diesem Bereich. Zuvor hatte er verschiedene Führungspositionen bei der Dresdner Bank/Allianz-Gruppe und in der Geschäftsführung von Pioneer Investments inne. 

Reher ist seit Juli 2021 bei der Meag tätig, war zuvor bei Natixis Investment Managers für die 
Beziehungen zu institutionellen Kunden in Deutschland und Österreich zuständig. Davor 
stand sie bei Amundi als Head of Team Institutional Clients & Marketing und Pioneer 
Investments als Co-Head of Institutional Sales in der Verantwortung. Bei State Street 
Global Advisors betreute sie ebenfalls institutionelle Kunden. Ihre Karriere startete sie im Aktienhandel bei Goldman Sachs in London.