Für den deutschen Markt Privatbank Julius Bär gründet Einheit für Immobilien-Dienstleistungen

Headphones
Artikel hören
Für den deutschen Markt
Privatbank Julius Bär gründet Einheit für Immobilien-Dienstleistungen
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Robert Gericke wechselt zur Privatbank Julius Bär

Robert Gericke wechselt zur Privatbank Julius Bär: Der Immobilien-Fachmann war zuvor bei Exporo und der Helaba. Foto: Julius Bär

Um dem wachsenden Bedarf an Immobilienlösungen in Deutschland gerecht zu werden, hat Julius Bär eine neue Geschäftseinheit gegründet, die sich ausschließlich dieser Anlageklasse widmet. Im Rahmen der Vermögensplanung und Vermögensverwaltung sowie der Beratung bei Fragen der Ruhestands- und Nachfolgeregelung will die Bank ihren Kundinnen und Kunden damit eine zusätzliche Expertise im Bereich Immobilienanlagen anbieten. Geleitet wird die neue Geschäftseinheit seit Anfang September von Robert Gericke.

Über die schon heute angebotene Finanzierung von Bestandsimmobilien hinaus erweitert Julius Bär das Leistungsangebot für seine Privatkunden künftig auf den gesamten Lebenszyklus von Immobilien. Bei der Ausweitung ihres Angebotes setzt die Bank auch auf Partnerschaften mit externen Dienstleistern.

 

Heiko Schlag, Vorstandsvorsitzender der Bank Julius Bär Deutschland, sieht in den neuen Dienstleistungen großes Potenzial: „Ich freue mich sehr, dass wir künftig unseren Kunden ein
zeitgemäßes Angebot für ihre Bedürfnisse im Bereich Immobilieninvestitionen in Deutschland bieten können." 

Während seiner Karriere konnte Gericke mehr als 20 Jahre Erfahrung im Immobilien- und Finanzsektor sammeln, darunter acht Jahre bei der Helaba, bei der er für Projektentwicklungen sowie ein Immobilien-Investment-Portfolio verantwortlich war. Zuletzt hat Gericke den Bereich Immobilienfinanzierung bei dem Real-Estate-Fintech-Unternehmen Exporo in Hamburg verantwortet. Weitere Karrierestationen waren das Vorsorgeunternehmen Proventus, die Deutsche Pfandbriefbank und die Hypovereinsbank.

Über Julius Bär

Julius Bär ist eine Schweizer Wealth-Management-Gruppe. Per Ende Juni 2023 beliefen sich die
verwalteten Vermögen auf knapp 460 Milliarden Euro. Die Ursprünge der Bank reichen bis ins
Jahr 1890 zurück. Julius Bär ist in rund 25 Ländern und an über 60 Standorten präsent. Hauptsitz ist Zürich.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen