Erweiterung der Geschäftsführung Käufer von Pensionsverbindlichkeiten stellt sich neu auf

Michael Christner (r.) und Tilo Kraus von Vedra

Michael Christner (r.) und Tilo Kraus von Vedra: Die beiden Manager sind neu in der Geschäftsführung des auf Pensionsverbindlichkeiten spezialisierten Unternehmens. Foto: Vedra

Die Vedra Pensions ist auf Expansionskurs. Das Unternehmen hat sich mit einer in Deutschland ansässigen Holding einheitlich aufgestellt und das Management der bestehenden Rentnergesellschaften der Gruppe zusammengeführt. Im Zusammenhang mit der Umstrukturierung wurde die Geschäftsführung um Michael Christner und Tilo Kraus erweitert.

Vedra Pensions ist eine deutsche Holdinggesellschaft und hat sich auf pragmatische Lösungen im Zusammenhang mit der Übernahme von Pensionsverbindlichkeiten spezialisiert („Pension Buy-outs“), will demnach Unternehmen Risiken, die mit Pensionsverbindlichkeiten einhergehen, wie Inflation, Langlebigkeit, Zinsänderungs- und Marktrisiken abnehmen. 

 

 

 


Christner war zuvor in leitender Position bei Lunis Vermögensmanagement. Er blickt zudem auf eine 15-jährige Karriere als Geschäftsführer (Managing Director) beim Finanzinvestor J.C. Flowers zurück.

Kraus ist Mitbegründer des in Frankfurt ansässigen Finanzdienstleisters Creditlinks und hatte zuvor neben weiteren Stationen sieben Jahre Führungsposition bei der UBS Investment Bank in London inne.