Von Deutscher Bank Ann-Kristin Stetefeld wechselt zur BW-Bank und beerbt Claudia Diem

Headphones
Artikel hören
Von Deutscher Bank
Ann-Kristin Stetefeld wechselt zur BW-Bank und beerbt Claudia Diem
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Ann-Kristin Stetefeld wechselt von der Deutschen Bank zur BW-Bank

Ann-Kristin Stetefeld wechselt von der Deutschen Bank zur BW-Bank: Die Finanz-Managerin war über 25 Jahre bei der Deutschen Bank. Foto: BW-Bank

Nach über 35 Jahren im LBBW-Konzern tritt BW-Bank-Vorstandsmitglied Claudia Diem Ende März 2023 in den Ruhestand. Zum 1. April 2023 übernimmt Ann-Kristin Stetefeld 
ihre Position an der Spitze des Bereich Unternehmenskunden Baden-Württemberg West und Nord mit Sitz in Mannheim und Karlsruhe. Sie kommt von der Deutschen Bank, bei der sie derzeit als Marktgebietsleiterin Firmenkunden in München tätig ist.

„Claudia Diem hat sich über 35 Jahre außerordentliche Verdienste um die LBBW und die BW-Bank erworben. Als Vorständin hat sie bei Kunden, Geschäftspartnern und in der Öffentlichkeit das Bild unserer Bank positiv geprägt und unser Unternehmenskundengeschäft in für die BW-Bank sehr bedeutenden Märkten erfolgreich ausgebaut“, sagt LBBW-Unternehmenskundenvorstand Karl Manfred Lochner.

 

 

 

Für Stetefeld ist Baden-Württemberg kein unbekanntes Pflaster. Von 2012 bis 2016 verantwortete sie das Privatkundengeschäft im Markt Ulm/Tübingen der Deutschen Bank mit zuletzt über 100 Beschäftigten an elf Standorten, anschließend drei Jahre lang die Spezialberatung Finanzierung des Mittelstandsgeschäfts in der Region Südwest mit Sitz in Stuttgart. Ihre Laufbahn hatte die Diplom-Kauffrau und zweifache Mutter im Geschäftskundenbereich der Deutschen Bank in Minden und Bielefeld begonnen. 2005 wechselte sie in die Zentrale nach Frankfurt, bei der sie verschiedene Stabs- und Fachfunktionen innehatte.

Diem startete ihre Karriere nach einem Traineeprogramm 1985 in der Rechtsabteilung des LBBW-Vorgängers Landesgirokasse, deren Leitung sie im Jahr 1992 übernahm. 1995 wechselte sie ins Kreditgeschäft und führte zehn Jahre lang den Bereich Zentrale Kreditbetreuung. 2005 zog sie in den Vorstand der BW-Bank ein, die im gleichen Jahr in die LBBW integriert wurde. Hier verantwortete sie zunächst die Marktfolge, ehe sie 2012 auf die Kundenseite wechselte. 
Derzeit steht sie an der Spitze des regionalen Unternehmenskundengeschäfts der BW-Bank in Baden-Württemberg Nord und West – also vom Hegau und Breisgau über Mannheim, 
Karlsruhe bis Hohenlohe-Franken und Heilbronn.