Aus persönlichen Gründen Vorstandsmitglied Alexander Lichtenberg verlässt Union Investment zum Jahresende

Headphones
Artikel hören
Aus persönlichen Gründen
Vorstandsmitglied Alexander Lichtenberg verlässt Union Investment zum Jahresende
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Alexander Lichtenberg verlässt Union Investment AM

Alexander Lichtenberg verlässt Union Investment AM: Seit 2019 saß er im Vorstand, hatte zuvor weitere Leitungsfunktionen innerhalb der DZ Bank Gruppe. Foto: Union Investment

Alexander Lichtenberg, Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding, wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Jahresende verlassen. Lichtenberg ist seit 2019 bei dem Unternehmen und verantwortete die Themen Infrastruktur und IT verantwortet. Die Ressortverantwortung von Lichtenberg wird bis auf Weiteres innerhalb des Vorstandsteams der Union Investment neu verteilt.

 

 

 

„Wir danken Alexander Lichtenberg für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er hat in seiner langjährigen Amtszeit bei Union Investment und zuvor bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall wichtige Beiträge innerhalb der DZ Bank Gruppe geleistet“, sagt Cornelius Riese, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Union Asset Management Holding. „Dafür genießt er unseren Dank und unsere Anerkennung und wir bedauern seine Entscheidung. Gleichzeitig respektieren wir aber seinen Wunsch, sich künftig anderen Schwerpunkten zu widmen. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“