Von Helaba Invest Kapitalanlage-Spezialist Anh-Vu Tran geht zu Annerton

Anh-Vu Tran

Anh-Vu Tran: Der Rechtsanwalt und Steuerberater wird Partner der Kanzlei Annerton am Standort Frankfurt am Main Foto: Annerton

Anh-Vu Tran heuert im Juli als Partner bei der auf das Aufsichtsrecht in der Finanzbranche spezialisierten Kanzlei Annerton an. Der Schwerpunkt des Rechtsanwalts und Steuerberaters ist die Beratung von Kapitalverwaltungsgesellschaften, Asset Managern und institutionellen Anlegern insbesondere bei der Kapitalanlage. Er wird von Frankfurt am Main aus arbeiten.

Tran hat Erfahrung im Investmentaufsichts- und Investmentsteuerrecht, insbesondere beim Erwerb von deutschen und ausländischen Zielinvestments und bei der Fondsstrukturierung. Zudem wird er mit Steffen Rapp die Steuerpraxis der Kanzlei weiter ausbauen. Tran ist sowohl mit der Berater- als auch der Mandantenperspektive vertraut.

Zuvor war er Inhouse-Jurist und -Steuerberater bei Helaba Invest, wo er rechtlich und steuerlich Zielinvestments, insbesondere offene und geschlossene Immobilien-, Infrastruktur- und Private Equity-Zielfonds und Immobilien-Club-Deals, aus Sicht der Kapitalverwaltungsgesellschaft und Investoren prüfte und verhandelte, die Strukturierung deutscher und ausländischer Fondsstrukturen begleitete und die Verwaltungsgesellschaften betreffende aufsichts- und steuerrechtliche Themen betreute.

Begonnen hatte Tran seine Karriere bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PwC) im Bereich Steuerrecht und Bankaufsichtsrecht. Danach machte er Station bei Berwin Leighton Paisner (jetzt Bryan Cave Leighton Paisner) im Bereich Structured Finance und Simmons & Simmons in der Investment Funds-Praxis, wo er insbesondere die Due Diligence für Zielfonds und die anschließenden Verhandlungen durchführte.