Immobilieninvestments Kanam Grund beruft Geschäftsführer für Spezialfonds-KVG

Jan Jescow Stoehr von Kanam Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft

Jan Jescow Stoehr von Kanam Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft: Er wird ab 2023 Teil der Geschäftsführung. Foto: Kanam Grund

Jan Jescow Stoehr rückt mit Wirkung zum 1. Januar 2023 in die Geschäftsführung der Kanam Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft auf. Er verstärkt künftig die Führungsriege um Olivier Catusse, Hans-Joachim Kleinert und Sascha Schadly und wird verantwortet das Risikomanagement, Accounting, Compliance sowie Geldwäsche und Datenschutz.

Stoehr ist bereits seit 2006 für die Kanam Grund Group tätig. Er hatte zunächst im Controlling begonnen und war anschließend in den Bereichen Portfoliomanagement und Akquisition tätig. Anfang 2018 erfolgte die Ernennung zum Geschäftsführer der Kanam Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft, für die er bereits seit 2008 das Risikomanagement verantwortet hatte. In gleicher Funktion wird er nun auch für die Schwestergesellschaft – die Kanam Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft – tätig.

 

Letztere offeriert Immobilien-Spezialfonds mit derzeit 2,8 Milliarden Euro Assets under Management, über die Kanam Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft werden offene Immobilienfonds mit einem derzeitigen Volumen von 1,6 Milliarden Euro Aangeboten.  Die Kanam Grund Ream bietet Anlegern internationales Investment und Asset Management Advisory. In diesem Segment werden Separate-Account- und Asset-Management-Mandate mit einem Volumen von rund 2,7 Milliarden Euro verwaltet.