Expansion in Deutschland Julius Bär eröffnet Niederlassung in Mannheim

Die Bank Julius Bär wird im Frühling nächsten Jahres ihre neuen Büroräume in Mannheim beziehen. Damit ist Julius Bär in Deutschland mit insgesamt acht Standorten vertreten. Bereits vertreten ist die Bank in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Kiel, München, Stuttgart und Würzburg.

Mit der neuen Niederlassung wird Julius Bär nun auch Kunden im Rhein-Neckar-Gebiet maßgeschneiderte Konzepte für eine professionelle Vermögensverwaltung und eine ganzheitliche, unabhängige Vermögensberatung, die auch die Nachfolgeplanung, Erb- und Stiftungskonzepte beinhaltet anbieten.

Nur wenige Privatbanken im Rhein-Neckar-Gebiet

Laut Julius Bär zeige das wirtschaftlich starke Rhein-Neckar-Gebiet einen zunehmenden Bedarf am Privatkundengeschäft. Im Verhältnis dazu gebe es in dieser Region derzeit nur wenige Privatbanken.

„Mit der Mannheimer Niederlassung setzt die Julius Bär Gruppe ein weiteres Zeichen für unsere Wachstumsstrategie im deutschen Markt“, so Gian A. Rossi, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bank Julius Bär Europe AG.

Neues Beraterteam

„Wir freuen uns, dass wir ein eingespieltes und hoch kompetentes Team von Beratern mit einer guten regionalen Vernetzung für diesen neuen Standort gewinnen konnten. So können wir unsere Kunden vor Ort bestens betreuen“, ergänzt Heiko Schlag, Vorstandsvorsitzender der Bank Julius Bär Europe AG.

Bereits im April dieses Jahres kündigte Julius Bär an, die Zahl der Berater in Deutschland bis Ende 2013 um mindestens zehn auf dann über 60 erhöhen zu wollen.

Ebenfalls im Frühjahr gab die Bank das Ziel aus, ab Ende des kommenden Jahres in Deutschland profitabel arbeiten zu wollen. Dafür benötige man zwar, so heißt es in der Branche, aufgrund gesunkener Margen einen zweistelligen Milliardenbetrag an verwalteten Vermögen. Julius Bär möchte jedoch auch unterhalb dieser Schwelle den Break-even schaffen. Laut Schlag sei das durch eine größtmögliche Auslagerung von Dienstleistungen zu schaffen. Im April belief sich das verwaltete Vermögen auf einen mittleren einstelligen Milliardenbetrag.