Institutionelle und private Kunden J.P. Morgan ernennt Vertriebschef für Deutschland und Österreich

Johannes Banner

Johannes Banner: In London leitete er den europäischen Vertrieb für Zinsen und Währungen. Nun wird sein Aufgabengebiet erweitert. Foto: J.P. Morgan SE

Johannes Banner wird bei J.P. Morgan Vertriebschef in Deutschland und Österreich und verantwortet damit auch das Marketing in der Region. Zudem übernimmt er gemeinsam mit Alexis Sztejnman die Leitung für den Schweizer Markt. In seiner Aufgabe betreut Banner sowohl institutionelle als auch private Kunden für die amerikanische Großbank und arbeitet mit anderen leitenden Angestellten aus verschiedenen Produktlinien zusammen.

Für die neue Aufgabe zieht es Banner künftig nach Frankfurt am Main, nachdem er zuletzt in London tätig war. In der britischen Finanzmetropole leitete Banner zuletzt den europäischen Vertrieb für Zinsen und Währungen. Diese Aufgabe behält Banner auch nach seiner Ernennung zum Vertriebschef. Er ist seit 2005 für J.P. Morgan im Einsatz.


Im Frühjahr hatte 
J.P. Morgan seine europäischen Einheiten zu einer Institution in Frankfurt am Main zusammengeführt. Die neue J.P. Morgan SE wurde so mit einem Schlag zu einer von Deutschlands größten Banken. Zudem verkündete das Institut, dass künftig weitere Stellen in Frankfurt am Main dazukommen sollen – sowohl in der Private Bank als auch im Asset Management und dem Firmenkundengeschäft.