Wholesale und Institutionelle J.P. Morgan Asset Management beruft Führungskräfte für den Vertrieb

Alexandra Stejskal (links) und Clara Fiedrich von J.P. Morgan Asset Management

Alexandra Stejskal (links) und Clara Fiedrich von J.P. Morgan Asset Management: Beide sind künftig in Frankfurt am Main für die Großbank aktiv. Foto: J.P. Morgan Asset Management

J.P. Morgan besetzt zwei Führungspositionen in Frankfurt am Main: Alexandra Stejskal leitet fortan das Wholesale-Team, Clara Fiedrich wird Co-Chefin für institutionelle Kunden. Christoph Bergweiler, Leiter von J.P. Morgan Asset Management in Deutschland, Österreich, Zentral- und Osteuropa sowie Griechenland, betonte, dass beiden Neuzugängen in ihrem jeweiligen Tätigkeitsfeld ausgewiesene Expertinnen seien.

Alexandra Stejskal kommt von Allianz Global Investors, wo die Diplom-Bankbetriebswirtin mehr als 15 Jahre als Leiterin für Schlüsselkunden Banken betreut hat und zuletzt als Direktor für die deutsche Geschäftsentwicklung tätig war. Clara Fiedrich hat bisher bei der DWS International als Leiterin des institutionellen Vertriebs für Banken und Versicherungen in Deutschland gearbeitet. Davor war sie Investmentspezialistin für Fixed Income an der Schnittstelle zum Portfolio-Management.

 

J.P. Morgan Asset Management ist Teil des globalen Finanzdienstleistungskonzerns JPMorgan Chase & Co und verwaltet per 31.03.2022 ein Vermögen von rund 2,6 Billionen US-Dollar. In Deutschland ist J.P. Morgan Asset Management seit über 30 Jahren und in Österreich seit 25 Jahren präsent und mit einem verwalteten Vermögen von rund 35 Milliarden US-Dollar eine der größten ausländischen Fondsgesellschaften im Markt.