Jörg Finck, Stefan Gerwing und Frank Krause Führungspersonal verlässt Haspa Private Banking

Stefan Gerwing verlässt die Haspa zum Herbst dieses Jahres.  | © Haspa

Stefan Gerwing verlässt die Haspa zum Herbst dieses Jahres. Foto: Haspa

Die Hamburger Sparkasse (Haspa) verliert einen ihrer zwei Leiter Private Banking. So wechselt Jörg Finck, bislang gemeinsam mit dem Generalbevollmächtigten Jörg Ludewig Leiter Private Banking und dessen rechte Hand, als Co-Niederlassungsleiter Hamburg zur Bethmann Bank, wie das private banking magazin aus Branchenkreisen erfuhr.

Zudem verlassen zwei Abteilungsleiter Private Banking das Haus: Stefan Gerwing, bislang unter Finck Leiter der Abteilung für besonders vermögende Private-Banking-Kunden, betreut ab Herbst dieses Jahres das Familienvermögen eines Kunden. Der Abgang wurde dem private banking magazin auf Anfrage von einer Sprecherin bestätigt. Gerwings Posten soll durch einen Mitarbeiter aus den eigenen Reihen besetzt werden, die Personalie ist den Angaben zufolge jedoch noch nicht geklärt. Weiter wird Frank Krause, zuständiger Abteilungsleiter Private Banking für den Hamburger Nordosten und den Kreis Stormarn, Informationen aus Branchenkreisen zufolge im Laufe des Jahres die Leitung des Private Banking der Sparkasse Herzogtum Lauenburg übernehmen.

Insgesamt gibt es bei der Haspa früheren Angaben der Sparkasse zufolge elf Abteilungsleiter Private Banking an zwei Standorten. Konkrete Angaben zum heutigen Stand wollte eine Sprecherin auf Anfrage zunächst nicht machen. Nach Recherchen des private banking magazin ist unter Ludewigs Führung neben der Abteilung des scheidenden Stefan Gerwing auch die Abteilung Family Office unter Leiter Sascha Goedeken angesiedelt, der seit dem Abschied von Andreas Meyer auch den Bereich Generationenmanagement und Stiftungen verantwortet. Außerdem ist Ludewig direkt für das Portfoliomanagement unter dessen Leiter Achim Lange verantwortlich.

Unter Jörg Finck arbeiten neben Gerwing und Krause die Abteilungsleiter Private Banking Frank Dubbert, zuständig für die Elbvororte, Martin Eggert (Innenstadt-Bereich) und Carsten Northoff (Firmenkunden).

Unterdessen hat die Haspa Knut Peters zum Teamleiter Family Office ernannt. Der Certified Financial Planner ist seit 2006 bei der Sparkasse und war dort als Filialleiter beschäftigt, bevor er 2014 als Berater ins Private Banking wechselte. Peters berichtet an Sascha Goedeken.