Von Alliance Bernstein Janus Henderson bekommt neuen Geschäftsführer

Ali Dibadj, neuer Geschäftsführer von Janus Henderson

Ali Dibadj, neuer Geschäftsführer von Janus Henderson: Dibadj wechselt von Alliance Bernstein zur Investmentgesellschaft. Foto: Janus Henderson

Die Janus Henderson Group (JHG) hat Ali Dibadj zum Geschäftsführer (Chief Executive Officer) des Unternehmens ernannt. Dibadj tritt damit die Nachfolge von Dick Weil an, der 31. März 2022 als Vorstandsvorsitzender und Mitglied des Verwaltungsrats zurücktreten ist.

Zudem hat der Vorstand Roger Thompson, Leiter der Finanzabteilung (Chief Financial Officer), zum Interims-Geschäftsführer ernannt, bis Dibadj seine Position am 27 Juni antritt. Um einen nahtlosen Übergang zu ermöglichen, soll Weil noch bis Ende Juni der Investmentgesellschaft als Berater zur Seite stehen.

 

 

 


Dibadj kommt von Alliance Bernstein (AB). Dort war er als Leiter der Finanzabteilung und als Leiter für Strategien tätig. Zudem arbeitete er seit 2017 als Portfoliomanager für AB Equities. Bevor er zu AB kam, war der neue Geschäftsführer fast ein Jahrzehnt in der Unternehmensberatung tätig, unter anderem bei Mc Kinsey & Company und Mercer. Dibadj besitzt einen Bachelor of Science in Ingenieurwissenschaften vom Harvard College und einen Juris Doctor von der Harvard Law School.