James Dilworth Leiter für aktives Management verlässt Deutsche AM

James Dilworth wechselte Mitte 2014 von der Fondsgesellschaft Allianz Global Investors zur Deutschen Asset Management

James Dilworth wechselte Mitte 2014 von der Fondsgesellschaft Allianz Global Investors zur Deutschen Asset Management

James Dilworth, Leiter des aktiven Vermögensmanagement, räumt seinen Posten bei der Deutschen Asset Management und verlässt das Unternehmen. Das bestätigte eine Sprecherin des Unternehmens. Eine Entscheidung über den Nachfolger stehe demnach noch offen.

Dilworth wechselte Mitte 2014 zur Asset-Management-Sparte der Deutschen Bank. Zuvor war er für die Fondsgesellschaft Allianz Global Investors (AGI) tätig, wo er zunächst Deutschland- und zuletzt Europachef war. Außerdem gehörte er dem weltweiten Führungsgremium an.

Vor seiner Zeit bei AGI war er Chef von Morgan Stanley Investment Managers EMEA. Davor arbeitete er sieben Jahre als Geschäftsführer für Goldman Sachs Investment Management.

Im Oktober 2015 wurde die Umstrukturierung bei der Vermögensverwaltung bei der Deutschen Bank angekündigt. Seit Anfang des Jahres konzentriert sich, unter neuem Namen, die Deutsche Asset Management ausschließlich auf institutionelle Kunden und das Fondsgeschäft. Das vermögende Privatkundengeschäft wird aus einer separaten Sparte betreut.