Neuzugang von Credit Suisse J. Safra Sarasin ernennt Nachhaltigkeitschef

Daniel Wild ist seit September 2019 bei der Credit Suisse.

Daniel Wild ist seit September 2019 bei der Credit Suisse.

Daniel Wild wird zum 1. März 2022 Nachhaltigkeitschef (Chief Sustainability Officer) von J. Safra Sarasin. In dieser Funktion verantwortet er die Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsangebots der Bank und die entsprechende Kundenberatung. Er folgt auf Jan Amrit Poser, der eine neue Aufgabe außerhalb des Private Banking übernimmt.

Wild kommt von der Credit Suisse, bei der er die Rolle Globalen Leiters ESG-Strategien (Global Head of Environmental, Social and Governance Strategy) wahrnahm. Von 2006 bis 2019 war er in verschiedenen leitenden Positionen bei der RobecoSAM AG tätig, einschließlich der als Co-CEO für nachhaltige Investitionen.

Wilds Berufung verbessere die Position von J. Safra Sarasin in Bezug auf Nachhaltigkeit weiter und erlaube es, den nächsten Schritt bei den Net-Zero—Ambitionen des Instituts zu tun, hieß es von Oliver Cartade, Leiter Asset Management & Institutionelle Kunden.