Kapitalanlage und Co. Itzehoer Versicherung baut Vorstand um

Der neue Vorstand der Itzehoer Versicherung

Der neue Vorstand der Itzehoer Versicherung: Christoph Meurer, Uwe Ludka und Frank Thomsen (v.l.) Foto: Itzehoer Versicherung

Der Vorstand der Itzehoer Versicherungen verändert sich personell, womit es auch zu einer neuen Aufgabenverteilung kommt. Zum Monatsanfang hat Christoph Meurer Frank Diegel abgelöst, der in den Ruhestand geht. Damit übernimmt Meurer wesentliche Ressortaufgaben von Diegel. Hierzu zählen allerdings nicht die Kapitalanlagen. Diese verantwortet nun der Vorstandsvorsitzende Uwe Ludka. Drittes Vorstandsmitglied ist Frank Thomsen.

Uwe Ludka ist Diplom-Wirtschaftsmathematiker. Er ist seit 1988 im Unternehmen, seit 1997 im Vorstand und seit 2015 Vorstandsvorsitzender. Seine Ressorts sind Kapitalanlagen, Konzern-Risikomanagement, Organisation, Produktbereich Leben Geschäftsfeld, Recht/Compliance/Datenschutz, Revision und Unternehmensplanung/Rechnungswesen/Betriebswirtschaft.

Meurer gehörte ursprünglich der Geschäftsleitung der deutschen Niederlassung des englischen Direktversicherers Admiraldirekt an, bevor die Itzehoer 2011 diese Niederlassung übernommen hat. In den Folgejahren verantwortete Meurer bei der Itzehoer unter anderem den Produktbereich Schaden/Unfall (PSU), bevor er 2019 zum Generalbevollmächtigten des Vorstands berufen wurde.

Thomsen ist Versicherungs-Fachwirt. Er ist mit Unterbrechung seit 1987 bei der Itzehoer, seit 2009 Vorstandsmitglied. Seine Ressortzuständigkeiten umfassen Vertrieb, Marketing, Personalentwicklung und -organisation sowie Vertrieb/Betrieb/Marketing der Direktvertriebstochter Admiraldirekt.

Diegel wirkte seit 2013 für die Itzehoer und war seit 2014 im Vorstand der Versicherung. Zuvor war Diegel im Vorstand der damaligen Evangelischen Kreditgenossenschaft, EKK. Ebenfalls auf Vorstandsebene war er für Prime Capital und die Vereins- und Westbank tätig.