Multi-Asset-Fonds Investoren aus dem Mittleren Osten setzen auf Vielfalt

Investoren aus dem Mittleren Osten folgen dem Trend zum Multi-Asset-Fonds, berichtet Funds Europe. Demnach zeigt eine Invesco-Studie unter 180 Vermittlern, dass diese Fondsart in der Region am zweitbeliebtesten ist. Nur Aktienfonds mögen die dortigen Investoren noch lieber.

Laut einem Drittel der Befragten machen Multi-Asset-Fonds aktuell zwischen 20 und 50 Prozent der Kundenportfolios aus. 62 Prozent erwarten dabei, dass der Anteil noch zunehmen wird. Die Investoren aus dem Mittleren Osten gehen laut Studie vor allem in diese Anlageklasse, um ihr Vermögen breit aufzustellen.

„Das gewachsene Engagement von Kunden aus dem Mittleren Osten in Multi-Asset-Fonds ist ein interessanter Trend“, sagt Nick Tolchard, Chef von Invesco im Mittleren Osten. „Es weist auf die gestiegene Popularität dieser Anlageklasse hin, die das Portfolio im gegenwärtigen Marktumfeld nicht nur diversifiziert, sondern auch Risiken abbauen und höhere Gewinne bringen kann.”