Ausbau des B2B-Geschäfts Investify Tech erweitert Verwaltungsrat

Georges Bock

Georges Bock: Bei Investify Tech will er das Geschäft in Luxemburg vorantreiben. Foto: Investify Tech

Das B2B-Fintech Investify Tech hat seinen Verwaltungsrat erweitert. Georges Bock werde am Unternehmenssitz in Luxemburg sein Netzwerk zum Ausbau des Firmenkundengeschäfts nutzen, teilte Investify mit. Bock arbeitete von 1991 bis 2018 bei KPMG Luxemburg und ist seitdem Mitglied des Führungsgremiums des Fintechs Governance.com. Seine Aufgabe als Leiter der Unternehmensentwicklung werde er dort auch weiterhin wahrnehmen, heißt es. Zudem war Bock Verwaltungsratsmitglied des luxemburgischen Fondsverbands Alfi sowie des Bankenverbands in Luxemburg, ABBL. Die Aufsichtsbehörde CSSF muss die Personalie noch genehmigen.

Die Ernennung von Georges Bock untermauere die Geschäftsstrategie, in der die Auslagerung von Bereichen, um Effizienz zu steigern und Kosten zu senken, sowie die Bereitstellung von Technologie für das Investmentgeschäft immer mehr an Bedeutung gewinne, so Investify. „Georges Bock wird uns nicht nur inhaltlich voranbringen, sondern auch dabei unterstützen, in Luxemburg stärker zu werden und Wurzeln zu schlagen“, sagt Christian Kratz, Verwaltungsrat und Mitglied der Geschäftsführung von Investify. Bisher stammten die B2B-Kunden noch alle aus Deutschland.

„Investify hatte ich seit der Gründung im Jahr 2015 immer auf dem Schirm, weil es das erste Tech-Unternehmen mit individueller digitaler Vermögensverwaltung war“, sagt Bock. Die Weiterentwicklung zum B2B-Partner für Banken und Finanzdienstleister sei konsequent erfolgt. „Das Geschäftsmodell ist zudem komplementär zu den Lösungen, die wir bei Governance.com entwickeln“, so Bock weiter.