Todesfall Invesco Real Estate trauert um Manager

Fabian Manegold war Geschäftsführer Transaktionen bei Invesco Real Estate in München

Fabian Manegold war Geschäftsführer Transaktionen bei Invesco Real Estate in München: Der Manager ist plötzlich und unerwartet mit 54 Jahren verstorben. Foto: Invesco Real Estate

Fabian Manegold, Geschäftsführer Transaktionen (Managing Director of Transactions) bei Invesco Real Estate in München, ist plötzlich und unerwartet mit 54 Jahren verstorben. Darüber informierte sein Arbeitgeber.

Manegold war für Akquisitionen und Veräußerungen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden in den Bereichen Büro, Wohnen, Logistik und Einzelhandel verantwortlich. Er war seit 2008 für den europäischen Immobilienbereich der US-Investmentgesellschaft tätig. In dieser Zeit war er maßgeblich am Wachstum des Unternehmens beteiligt und betreute Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von über 6,1 Milliarden Euro.

„Fabian war ein hoch angesehener und tatkräftiger Kollege, der mehr als 14 Jahre bei Invesco Real Estate gearbeitet hat und von Kollegen und Kunden gleichermaßen geschätzt und respektiert wurde - er wird uns sehr fehlen. Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei seiner Familie“, so Andy Rofe, Geschäftsführer Europa bei Invesco Real Estate. Manegold hinterlässt seine Frau und zwei erwachsene Kinder.