Konkurrenz für Private Equity Institutioneller Investor kauft Vermögensverwalter

Headphones
Artikel hören
Konkurrenz für Private Equity
Institutioneller Investor kauft Vermögensverwalter
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Iñaki Echave, geschäftsführender Direktor des OTPP

Iñaki Echave, geschäftsführender Direktor des OTPP: „Wir sind der Ansicht, dass der Vermögensverwaltungssektor angesichts der erwarteten Wertsteigerung der Vermögenswerte und der künftigen Nettozuflüsse, die durch die Rentenreformen, die Nachfrage nach Vermögensberatung und die demografische Entwicklung, die das strukturelle Wachstum langfristig vorantreiben dürfte, überzeugend ist.“ Foto: OTTP

Der Ontario Teachers' Pension Plan (OTTP) hat eine Mehrheitsbeteiligung an Seven Investment Management (7 IM), einer privaten Vermögensverwaltungsfirma in Großbritannien, mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von gut 24 Milliarden Euro, erworben. Verkäufer ist die Investmentgesellschaft Caledonia.

Branchenkenner gehen laut „Institutional Investor“ davon aus, dass diese Übernahmen der Startschuss für ähnliche Übernahmen sein wird und damit der Beginn einer neuen Phase in der Multimilliarden-Dollar-Vermögensverwaltungsbranche eingeläutet wurde.

Vermögensverwalter in dreistelliger Zahl werden demnach jedes Jahr verkauft, meist allerdings an andere Vermögensverwalter. Große Unternehmen nehmen zudem gelegentlich Kapital von traditionellen Private-Equity-Firmen, Versicherungsgesellschaften und Family Offices auf oder wurden von diesen übernommen.

Eine Direktinvestition von einem Pensionsfonds ist bislang eher selten, geschah in diesem Jahr aber nicht zum ersten Mal. Das State of Wisconsin Investment Board kaufte im Mai zusammen mit der Abu Dhabi Investment Authority, Bain Capital, Flexpoint Ford, Ares Management und anderen institutionellen Anlegern für gut 1,2 Milliarden Euro eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von 20 Prozent am US-Vermögensverwaltungsgeschäft der knapp 200 Milliarden Euro verwaltenden kanadischen Branchengröße CI Financial. „Wir haben die Gelegenheit genutzt, um auf dem privaten Markt die Ziele zu erreichen, die wir mit dem Börsengang anstrebten", sagte CI Geschäftsführer Kurt MacAlpine dazu und nannte die Wertschöpfung für Aktionäre, Kapitalzufuhr und explizit den Aufbau von Beziehungen zu langfristigen Investoren als Gründe für den Verkauf. 

 

Und auch für den OTTP war es nicht die erste Investition. Finanzdienstleistungen sind ein Schwerpunktbereich des Pensionsfonds, der bereits Direktinvestitionen im Wert von knapp 7 Milliarden Euro in diesem Bereich getätigt hat. Das Private-Capital-Team des Fonds hat weltweit 13 Investitionen in Finanzdienstleistungsunternehmen getätigt, von denen es elf geleitet oder mit geleitet hat.

Iñaki Echave, geschäftsführender Direktor (Senior Managing Director) des OTPP, sagte, der Pensionsfonds habe jahrelang Investitionen in europäische Vermögensverwalter geprüft. Seven Investment Management ist seiner Meinung nach „eine der hochwertigsten und am schnellsten wachsenden Finanzdienstleistungsplattformen in Europa." Der Pensionsfonds plant demnach unter anderem, 7 IM auch bei eigenen Fusionen und Übernahmen zu unterstützen, so Echave.

„Wir sind der Ansicht, dass der Vermögensverwaltungssektor angesichts der erwarteten Wertsteigerung der Vermögenswerte und der künftigen Nettozuflüsse, die durch die Rentenreformen, die Nachfrage nach Vermögensberatung und die demografische Entwicklung, die das strukturelle Wachstum langfristig vorantreiben dürfte, überzeugend ist“, so Echave, der ergänzt: „Dies ist ein Kernsektor, auf den wir uns konzentrieren. Wir sind von diesem Sektor sehr überzeugt und sehen erhebliche Chancen in hochwertigen, schnell wachsenden Finanzdienstleistungsplattformen.“

Gute Vermögensverwaltungsfirmen seien Geldmaschinen, vor allem für Anleger, die direkt und nicht über einen PE-Fonds investieren und sich so die Verwaltungsgebühren sparen und den Zins einbehalten, den ein Drittfonds gezahlt hätte. 

Über den Ontario Teachers' Pension Plan

Das Ontario Teachers' Pension Plan Board (OTTP) ist eine ab 1. Januar 1990 gegründete, unabhängige Organisation, die Pensionsgelder in Höhe von gut 165 Milliarden Euro für aktive und pensionierte Lehrkräfte in der kanadischen Provinz Ontario verwaltet und anlegt. 

Über Seven Investment Management (7 IM)

7 IM ist ein technologiegetriebener Vermögensverwalter, der im Auftrag von mehr als 2.300 Finanzberatungsunternehmen und 7.000 Privatkunden in ganz Großbritannien ein Vermögen von rund 24 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen wurde 2002 gegründet, hat Hauptsitze in London und Edinburgh und beschäftigt gut 500 Mitarbeitende.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen