Institutionelle Anleger im Niedrigzinsumfeld „Ich schließe eine Existenzgefährdung nicht aus“

Matthias Schellenberg ist im UBS-Vorstand für das Asset Management verantwortlich.  | © UBS

Matthias Schellenberg ist im UBS-Vorstand für das Asset Management verantwortlich. Foto: UBS

// //

private banking magazin: Vor welchen Herausforderungen stehen institutionelle Investoren aktuell?

Matthias Schellenberg: Die fallen ganz unterschiedlich aus. Versicherungen und Versorgungseinrichtungen müssen ihrer Garantie- und Rentenverpflichtungen dauerhaft und innerhalb der gesetzlichen Rahmenbindungen sicherstellen.
Da reden wir über Solvency II und die VAG-Anlageverordnung.

Unternehmen müssen die Altersvorsorge über ihre Bilanz und GuV abbilden und Vorsorgeeinrichtungen, etwa Pensionsfonds und Pensionskassen, mit entsprechendem Kapital ausstatten. Dazu kommen noch Fragen des Treasuries und der Finanzierung. Stiftungen wiederum müssen gemäß ihrer Satzungen und der gesetzlichen Rahmenbedingungen die Finanzierung ihrer Förderungsvorhaben aus dem erwirtschafteten Ertrag sicherstellen.

Die gemeinsame Klammer, mit Ausnahme des Bereichs Finanzierung, ist das bestehende Niedrigzinsumfeld?

Schellenberg: Ja, richtig. Das Niedrigzinsumfeld stellt eine enorm schwere Last dar. Je länger es andauert, umso heikler kann es für Unternehmen, gerade solche mit Garantieversprechen deutlich über dem aktuellen Zinsniveau, werden. Ich schließe für einige Unternehmen eine Existenzgefährdung für die Zukunft nicht aus.

Das war nicht vorhersehbar?

Schellenberg: Nein, nicht in dem Ausmaß. Gerade im Bereich der Versicherungen und Versorgungseinrichtungen konnte sich vor zehn Jahren niemand so eine Entwicklung vorstellen.

++++++++++++++++
Veranstaltungshinweis: Das private banking magazin ist Medienpartner der 10. UBS Open University: „Nur noch Kapitalerhalt? – Alternativen zur Optimierung“. Die ganztägige Konferenz richtet sich an institutionelle Investoren und findet am 15. September in Frankfurt statt. Es referieren unter anderem:
  • Friedrich Merz, Rechtsanwalt und Wirtschaftsexperte
  • Prof. Dr. Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung
  • Achim Pütz, Partner der Anwaltskanzlei Dechert LLP
  • Prof. Dr. Fred Wagner, Vorstand des Instituts für Versicherungswissenschaften an der Universität Leipzig
Interessierte Leser sind zu der 10. UBS Open University herzlich eingeladen und wenden sich bitte an Frau Miriam Howard, UBS ([email protected])
++++++++++++++++