Nach Abschied bei Insight Investment Olaf John wechselt auf Spitzenposten bei Mercer

Kommt von Insight Investment: Olaf John arbeitet ab Oktober 2020 für Mercer.

Kommt von Insight Investment: Olaf John arbeitet ab Oktober 2020 für Mercer. Foto: Insight Investment

Der in der institutionellen Investmentszene verwurzelte Aktuar Olaf John arbeitet ab 1. Oktober 2020 für Mercer. Bei der global operierenden Beratungsgesellschaft verantwortet er in Deutschland im Geschäftsfeld Investment Solutions den Vertrieb der Kapitalanlagen von Mercer. Ferner fungiert er als Vertreter die Gesellschaft Mercer Global Investors Europe (MGIE) in Deutschland. MGIE betreut nach eigenen Angaben weltweit Kapitalanlagen im Wert von über 305 Milliarden US-Dollar (Assets under Management, Stand: Juni 2020). 

Während der Investment-Consulting-Bereich von Mercer institutionelle Kunden als unabhängiger Berater in allen Investmentfragestellungen, von der Kapitalanlagestrategie und dem Risikomanagement bis hin zur Auswahl von Asset Managern unterstützt, implementiert MGIE Investmentstrategien für institutionelle Investoren, erläutert Mercer die unterschiedlichen Ansätze im Kundengeschäft.

Auf seinem neuen Posten soll John, der zuvor knapp zwölf Jahre bei Insight Investment gearbeitet hat – zuletzt als Chef der deutschen Niederlassung in Frankfurt –, nach Unternehmensangaben „die Geschäftsbeziehungen zu institutionellen Kunden weiterentwickeln, die Implementierung der Investmentlösungsstrategie steuern und das Wachstum in Deutschland vorantreiben“.

Außerdem wird John Mitglied des deutschen Mercer-Wealth-Leadership-Teams, das von Martin Haep geführt wird. Haep ist Leiter des Geschäftsbereichs Wealth bei Mercer Deutschland. Insight Investment wiederum hat den früheren Vertriebschef der Fondsgesellschaft Amundi in Deutschland, Gottfried Hörich, zum Deutschland- und Österreich-Chef berufen.


John ist Mitglied in verschiedenen Berufsverbänden und Autor von Fachbeiträgen über Altersversorgung und Asset Management. Er ist Fachmann für Kapitalanlagen, die sich aus den bilanziellen Verbindlichkeiten ableiten (Liability Driven Investment (LDI)) und bereits seit Anfang der 1990er im institutionellen Pensionswesen tätig. Nach seinem beruflichen Einstieg bei Towers Perrin (heute Willis Towers Watson) verbrachte er über 20 Jahre in leitender Kunden- und Vertriebsverantwortung bei globalen Asset Managern wie Barclays Global Investors (heute Blackrock), Fidelity Investments und zuletzt bei Insight Investment.

Mercer hat nach Angaben von Martin Haep ambitionierte Wachstumsziele. Das Beratungsunternehmen will nun vor allem Versicherungen und Stiftungen als Kunden für seine Dienstleistungen gewinnen.