Insgesamt zehn neue Mitarbeiter Merck Finck beruft Leiter Asset Management

Marc Decker leitet ab sofort das Asset Management von Merck Finck Privatbankiers.

Marc Decker leitet ab sofort das Asset Management von Merck Finck Privatbankiers.

Merck Finck Privatbankiers hat Marc Decker zum Leiter Asset Management berufen. Der 42-Jährige kommt von Skalis Asset Management, einer auf Mischfondskonzepte spezialisierten Investmentboutique mit Sitz in München. Dort war er unter anderem Senior-Portfoliomanager und Vertriebschef. Zuvor war er Senior-Portfoliomanager bei der Meag und der DWS.

Auch das Quant-Team hat Verstärkung durch einen Junior-Quant-Manager kommen, in diesem Fall eine Managerin: Coco Zihan Liu kommt von Deka Investment in Frankfurt. Die 26-Jährige hat vor kurzem in St. Gallen ihren Master abgelegt.

Darüber hinaus sind acht weitere neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Merck Finck gestoßen, die sich auf die Standorte Hamburg, Essen und München sowie die Back Office-Bereiche verteilen.

Merck Finck spricht von einer Personaloffensive, die mit den Neuzugängen keinesfalls abgeschlossen sei: Man befinde sich mit weiteren Beratern für verschiedene Merck-Finck-Standorte in Gesprächen.

1870 gegründet, verwaltet Merck Finck Privatbankiers an 15 Standorten in Deutschland rund 10 Milliarden Euro an Kundengeldern. Sie ist eine Tochter der Privatbankengruppe KBL European Private Bankers in Luxemburg.