16. Jahrestagung Portfoliomanagement Inhalt, Inhalt und noch mehr Inhalt

Voller Saal bei der diesjährigen 16. Jahrestagung Portfoliomanagement, Quelle: Uhlenbruch Verlag

Voller Saal bei der diesjährigen 16. Jahrestagung Portfoliomanagement, Quelle: Uhlenbruch Verlag

Zum sechzehnten Mal hatte der Uhlenbruch zur Jahrestagung Portfoliomanagement eingeladen. Zur lupenrein geplanten Veranstaltung am 4. und 5. Juni im Frankfurter Hilton kamen dann auch zahlreiche Leute aus dem institutionellen Anlagegeschäft. Die Hütte war voll, die Stimmung gut, für Themen reichlich gesorgt.

Wie schon zuvor führte auch 2013 Hartwig Webersinke von der Hochschule Aschaffenburg durch den ersten Tag. Es ging um die Zukunft der Weltwirtschaft und neue Wege in der Asset Allocation. Hauptredner waren Wolfgang Franz vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung und John Mulvey von der Princeton University. Nicht fehlen durfte der Vortrag von Bernd Scherer, FTC Capital, der das Publikum aufrüttelte, indem er über zehn größere Irrtümer im Asset Management referierte.

Besonders unterhaltend, aber auch tiefgehend informativ wurde es am zweiten Tag mit dem Vortrag von Bernd Raffelhüschen zum Thema Demografie und Generationenbilanz. Er zeigte die Irrwege der deutschen Politik und das sich abzeichnende Desaster im Rentensystem auf. In die gleiche Kerbe schlug direkt im Anschluss Amlan Roy, Demografie-Experte von der Credit Suisse. In den weiteren Themenblöcken des zweiten Tages ging es dann um aktuelle Ideen zur Optimierung der Kapitalanlage und alternative Anlageklassen.

Zu Impressionen von der Jahrestagung gelangen Sie hier.

Die 17. Jahrestagung Portfoliomanagement findet am 3. und 4. Juni 2014 statt. Gewohnt in Frankfurt.