Inhaberkontrollverfahren bestanden Bafin erteilt Lloyd Fonds grünes Licht für Übernahme

Klaus Pinter ist Finanzchef der Hamburger Investmentgesellschaft Lloyd Fonds. | © Lloyd Fonds

Klaus Pinter ist Finanzchef der Hamburger Investmentgesellschaft Lloyd Fonds. Foto: Lloyd Fonds

Lloyd Fonds nimmt die nächste Hürde bezüglich der Übernahme des Vermögensverwalters Lange Assets & Consulting: Die Hamburger Investmentgesellschaft hat das Inhaberkontrollverfahren der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bestanden. Damit könne Lloyd Fonds nun 90 Prozent der Geschäftsanteile an der Lange Assets & Consulting gegen Ausgabe neuer Aktien und Zahlung einer zusätzlichen Barkomponente einbringen. Daneben bestehe ein Optionsrecht zu Gunsten der Lange Assets & Consulting, die verbleibenden 10 Prozent ihrer Geschäftsanteile nach frühestens vier Jahren zu veräußern. Zudem sei durch den Abschluss eine wesentliche Closing-Voraussetzung erfüllt. Man werde die Transaktion nun in den nächsten Wochen zügig abschließen können, sagt Lloyd-Fonds-Finanzchef Klaus Pinter.

Die Hamburger Vermögensverwaltung Lange Assets & Consulting wurde Ende 2005 gegründet. Sie betreut vermögende Privatkunden, Family Offices und Stiftungen und verwaltet ein Volumen von insgesamt rund 350 Millionen Euro. In den kommenden Monaten werde das Unternehmen nach und nach in die Lloyd-Fonds-Gruppe eingebunden. Der Vermögensverwalter könne dann auch auf die Serviceangebote der Gruppe zurückgreifen. Thomas Lange, geschäftsführender Gesellschafter der Lange Assets & Consulting, hat sich langfristig ans Unternehmen gebunden. Zudem bleiben alle Mitarbeiter an Bord, um den Kunden Kontinuität zu gewährleisten.

Auch die Fondsberatung gehört zu den Geschäftsfeldern der Lange Assets & Consulting. Hier steht nun fest, dass der geldmarktnahe Fonds Assets Defensive Opportunities UI und der rentenorientierte Mischfonds Assets Special Opportunities Bestandteil der Lloyd-Fonds-Linie werden.

Stand der SPSW-Übernahme

Für die Übernahme von 90 Prozent der Geschäftsanteile an der SPSW Capital läuft ebenfalls ein Inhaberkontrollverfahren bei der Bafin, teilt Lloyd Fonds mit. Hier habe die Aufsicht bereits die sogenannte Bestätigung der Vollständigkeit erklärt. Die Investmentgesellschaft SPSW Capital verwaltet zwei Publikumsfonds sowie einen Spezialfonds für Vermögensverwaltung mit einem Volumen von rund 650 Millionen Euro.