Alles zum Thema

Infografik

Fondsboutiquen stehen bei unseren Lesern derzeit hoch im Kurs: 40 Prozent der insgesamt 426 Umfrageteilnehmer geben an, dass diese spezialisierten Häuser bei Ihnen an Bedeutung gewinnen. Es folgen Fondsstrategien der Vermögensverwaltung. [mehr]

Wie können unabhängige Vermögensverwalter neue und jüngere Kunden gewinnen? Diese Frage stellt sich angesichts einer Studie des Instituts für Vermögensverwaltung (InVV) an der Technischen Hochschule Aschaffenburg. Die Forscher werteten Umfrage-Ergebnisse seit dem Jahr 2015 aus und raten nun zu einem Perspektivwechsel. [mehr]

Die Mehrheit der Befragten (61 Prozent) berät gar nicht zu Krypto-Investments oder rät den Kunden sogar aktiv ab von einem Engagement. Bei 22 Prozent der insgesamt 424 Teilnehmer von „pbm insight” hingegen kommen digitalen Assets zum Einsatz, 17 Prozent wünschen sich passendere Krypto-Produkte. [mehr]

Die Mehrheit bleibt untätig: Zwei Fünftel der 391 Teilnehmer von „pbm Insight” nimmt Negativzinsen auf Cash-Einlagen in Kauf. Alternative Parkmöglichkeiten für Bargeld, etwa Absolute-Return-Strategien, kommen vereinzelt zum Einsatz. 23 Prozent der Befragten zahlen aktuell noch kein Verwahrentgelt. [mehr]

Nun auch offiziell unter null

Vom Niedergang des Guthabenzinses

Dass die Zinssätze für Kontoguthaben tief liegen, ist nicht neu. Jetzt hat es die Bundesbank allerdings offiziell gemacht und verkündet zum ersten Mal überhaupt einen Satz unter null. Eine Grafik zeigt die Entwicklung. [mehr]

Nur ein Deutscher im Tableau

Die Top 10 der vermögendsten Menschen

Mit einem Vermögen von 182 Milliarden US-Dollar führt Amazon-Gründer Jeff Bezos die Liste der reichsten Menschen an. Übertroffen wird das nur durch das Plus im Vermögen von Elon Musk innerhalb eines Jahres (plus 139 Milliarden). [mehr]

Der Online-Plattform Chainalysis zufolge drohen 3,7 Millionen Bitcoins im Wert von knapp 140 Milliarden US-Dollar verloren zu gehen, weil Anleger die Passwörter ihrer verschlüsselten Speicher vergessen haben. [mehr]

Nach Versteigerung in Hongkong

Das sind die wertvollsten Klunker

Ein japanischer Sammler hat in Hongkong einen seltenen ovalen Diamanten für rund 13,3 Millionen Euro ersteigert und diesen nach seiner Tochter benannt. Trotz des stolzen Kaufpreises ist der „Maiko Star“, wie der Edelstein nun heißt, längst nicht der teuerste jemals versteigerte Diamant. [mehr]

Seite 1 / 4