In Wien und Salzburg Smart Family Office holt Partnerin an Bord

Daniel Maier, Andreas Bonschak und Phillip Mayerhofer (v.l.) vom Smart Family Office haben in Michaela Sulke-Trezek einen neue Partnerin gefunden.

Daniel Maier, Andreas Bonschak und Phillip Mayerhofer (v.l.) vom Smart Family Office haben in Michaela Sulke-Trezek einen neue Partnerin gefunden. Foto: Smart Family Office

Michaele Sulke-Trezek beteiligt sich am Smart Family Office und wird Partnerin des noch jungen Multi Family Office aus Österreich. Gegründet hatten das Finanzunternehmen die früheren Private Banker Daniel Mayer (vormals LGT Bank), Andreas Bonschak (vormals Erste Bank) und Philipp Mayerhofer (vormals Bankhaus Spängler) im März 2019.

Als vierte Partnerin steigt nun Sulke-Trezek ein, die zuvor knapp fünf Jahre lang UHNW- und HNW-Kunden bei der Deutschen Bank Österreich betreute. Weitere Erfahrungen in diesem Kundensegment sammelte sie auch in ihrer Zeit bei der Credit Suisse Austria im Wealth Management. Weitere Berufsstationen umfassen Morgan Stanley und Merrill Lynch, bei denen sie im Capital-Markets-Bereich arbeitete.

Nun also das Smart Family Office. Das Multi Family Office fokussiert sich bei seinen Dienstleistungen auf eine rein beratende Funktion zu Vermögensstrategien, Manager-Ausschreibungen und laufender Kontrolle von Investments. Selbst verwaltet man keine Kundengelder. Abgerundet werden soll der Service durch eine breite Investment-Palette mit Immobilien, Privatbeteiligungen, Nachhaltigkeits- und Sachwerte-Investments wie etwa Kunst oder Oldtimer.