In Ulm Capitell Vermögens-Management eröffnet sechsten Standort

Blick auf das gotische Münster, Wahrzeichen der Stadt Ulm: In der Donaustadt hat der Vermögensverwalter Capitell jetzt seinen sechsten Standort eröffnet. | © Pixabay

Blick auf das gotische Münster, Wahrzeichen der Stadt Ulm: In der Donaustadt hat der Vermögensverwalter Capitell jetzt seinen sechsten Standort eröffnet. Foto: Pixabay

Der bankenunabhängige Vermögensverwalter Capitell Vermögens-Management eröffnet in Ulm seinen sechsten Standort. Vor Ort nehmen Niederlassungsleiter Andreas Pfenninger und sein langjähriger Teamkollege Thomas Motzke die Arbeit auf. Beide seien in der Region Stuttgart/Ulm tief verwurzelt und kommen aus dem Privatbankenumfeld. Nach mehr als einem Jahrzehnt bei Oddo BHF haben sich Pfenninger und Motzke entschlossen, mit der Capitell den Weg in die Unabhängigkeit der Beratung zu gehen.

Pfenninger leitete eigenen Angaben zufolge bis Juni 2019 die Niederlassung Stuttgart der Oddo BHF. Zuvor arbeitete er über zehn Jahre bis 2006 bei der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank). Beim Kollegen Motzke sind mit Oddo BHF und BW-Bank die bei vorherigen Stationen identisch. „Wir freuen uns, mit der Capitell die Möglichkeit zu haben, unseren künftigen Kunden eine auf die Bedürfnisse individuell eingehende Beratung anbieten zu können“, so Pfenninger. „Als langfristiger Ansprechpartner werden wir auch generationsübergreifend, nachhaltig zur Verfügung stehen.“

Die im Jahr 2000 gegründet Vermögensverwaltung Capitell Vermögens-Management verwaltet den Angaben zufolge an nunmehr sechs Standorten in Frankfurt, Baden-Baden, Hamburg, Hannover, Mannheim und Ulm rund 1,6 Milliarden Euro Kundengelder.