In Hamburg und Düsseldorf Merck Finck verpflichtet zwei Senior Private Banker

Michael Trümper | © Merck Finck Privatbankiers

Michael Trümper Foto: Merck Finck Privatbankiers

Die Münchner Privatbank Merck Finck hat zum 1. Januar 2019 zwei neue Berater eingestellt: In der Niederlassung Hamburg hat Sven-Oliver Gercke als Seniorberater Institutioneller Vertrieb begonnen. Zeitgleich hat Michael Trümper in der Düsseldorfer Niederlassung die Arbeit aufgenommen. Auch in den Marktfolgebereichen hat Merck Finck zwei neue Kollegen eingestellt: Linda Urban wird Leiterin der Abteilung Risikomanagement, Sebastian Lang fängt als Risikomanager an.

Gercke stößt vom Bankhaus Donner & Reuschel zu Merck Finck. Dort war der gebürtige Hamburger seit 2010 tätig, zuletzt als Bereichsleiter Asset Management. Vorherige berufliche Stationen waren unter anderem die HSH Nordbank in Kiel sowie die Deka Bank in Frankfurt und Zürich, bei denen der 50-Jährige vermögende Privatkunden betreute. Trümper bringt 16 Jahre Private-Banking-Erfahrung aus dem Wealth Management der UBS mit. Zuvor war der 62-Jährige 16 Jahre lang im Firmenkundengeschäft der Deutschen Bank in Wuppertal und Köln tätig. Trümper kenne daher die Ansprüche von Unternehmern und ihren Familien aus erster Hand.